ISR Students for Charity - beeindruckendes CAS-Projekt

ISR Students for Charity – beeindruckendes CAS-Projekt

Donnerstag, 11. November 2021

Unser IB-Schüler Daniel erstellte im Rahmen seines CAS-Projektes verschiedene Kunstwerke und spendete den Erlös des Verkaufes für den wohltätigen Zweck. Um auf sein Projekt aufmerksam zu machen, nutzte Daniel verschiedene ISR-Veranstaltungen, an denen er seine Gemälde ausstellte und verkaufte sowie auch den online ISR Merchandise Shop. Interessierte Käufer konnten wählen, ob der Erlös dem Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland in Düsseldorf zugutekommt oder dem Deutschen Roten Kreuz für Flutopfer. Vergangenen Donnerstag fand die Übergabe im Regenbogenland in Düsseldorf statt, bei welcher Daniel, gemeinsam mit seinem CAS-Lehrer Herrn Urban, einen Scheck in Höhe von 1.770 Euro an die Geschäftsleiterin des Regenbogenland, Frau Eschweiler, übergab. Neben dem beeindruckenden Spendenbetrag schenkte Daniel dem Kinder- und Jugendhospiz vier seiner Gemälde, welche er selbst als junges Kind malte und die demnächst die Flure des Hauses schmücken werden, um den Kindern eine Freude zu bereiten.

Das Regenbogenland betreut zahlreiche Familien mit Kindern, die eine verkürzte Lebenserwartung haben und unterstützt die Familien aktiv in ihrem Alltag, um sie zu entlasten. Familien können das Regenbogenland für Aufenthalte mehrfach im Jahr besuchen und es als Rückzugsort oder Ferienaufenthalt nutzen. Dort wird den Kindern, die eine besondere Betreuung benötigen, eine direkte Pflegerin ode rein Pfleger zugeteilt, sodass die Familien und auch Geschwisterkinder während ihres Aufenthalts entlastet werden. ,,Besonders für Geschwister kranker Kinder bieten wir ein besonderes Ferien- und Betreuungsprogramm an. Es ermöglicht ihnen, Erfahrungen mit anderen Geschwistern auszutauschen und gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen. Es gibt besondere Tage, an denen sich alles um ihre Wünsche dreht. Oft bekommen die sie nicht die Aufmerksamkeit, die sie brauchen, da häufig die Betreuung ihrer Geschwister sehr zeitintensiv ist”, so Geschäftsleiterin Frau Eschweiler.

,,Es ist uns sehr wichtig, den Kindern und ihren Familien die Möglichkeit zu geben, eine schöne und möglichst sorglosere Zeit bei uns zu verbringen und die verbleibende gemeinsame Zeit so erfüllend und positiv wie möglich zu gestalten. Gerade für unsere Gäste, die mehr Unterstützung brauchen, haben wir viele Aktivitäten im Angebot, an denen sie leicht teilnehmen können. Dazu gehören regelmäßige Musiktherapien, kreative Aktivitäten aber auch monatliche Besuche von zwei Clowns zur Clowntherapie, die es immer wieder schaffen, unsere BesucherInnen zum Lachen zu bringen. Neben vielen anderen Aktivitäten ist ein weiteres Highlight für unsere Gäste die Hundetherapie. Die Kinder genießen die Zeit mit den Tieren sehr und wir merken vor allem, dass der Besuch nicht nur ihrer Psyche guttut, sondern sich oft auch körperliche Verbesserungen einstellen. Da wir als Förderverein unser einzigartiges Regenbogenland aus Spenden finanzieren und keine staatlichen Zuschüsse erhalten, können wir die großzügige Spende von Daniel umso mehr gebrauchen. Jeder Cent trägt zu unserer Mission bei, unseren Familien Momente des Glücks und der Nähe zu ermöglichen. Wir werden damit weitere Aktivitäten für die Kinder finanzieren und sind sehr dankbar, dass ein so großzügiger junger Mann an uns gedacht hat.“

Wir als Bildungsinstitution sind sehr stolz auf Daniels wohlüberlegte Entscheidung, den Förderverein und somit das Regenbogenland zu unterstützen, welches für so viele Familien einen großen und essenziellen Mehrwert bietet.


Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf besucht die ISR

Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf besucht die ISR

Donnerstag, 11. November 2021

Heute hatten wir die große Ehre, Herrn Generalkonsul Iwama, Japanischer Generlkonsul in Düsseldorf, wie auch Herrn Vizekonsul Ito bei uns an der ISR begrüßen zu dürfen.

Seit vielen Jahren verbindet die ISR eine vertrauensvolle Partnerschaft mit dem japanischen Generalkonsulat in Düsseldorf und wir sind stolz, eine aktive und große japanische Gemeinschaft an unseren Standorten in Neuss und Düsseldorf zu verzeichnen.

Begrüßt wurden Generalkonsul Iwama wie auch Vizekonsul Ito von unserem Managementteam wie auch unseren Kindergartenkindern, welche ein Plakat für unsere Ehrengäste im Vorfeld erstellten und ihnen stolz präsentierten.

Anschließend wurden unsere Besucher von zwei OberstufenschülerInnen, Hayato und Ema, über den Campus geführt und lernten alle akademischen Koordinatorinnen und Koordinatoren bei ihrem Rundgang kennen. Zudem durfte ein Kennenlernen unseres internen University and Career Councelling (UCC) Teams, vertreten durch Frau Wacker, bei dem Rundgang nicht fehlen. Besonders in den vergangenen Jahren waren immer wieder renommierte japanische Universitäten unter den Studienplatzangeboten, aus welchem Grund das Kennenlernen für Generalkonsul Iwama und Vizekonsul Ito von großem Interesse war. Im Anschluss an den informativen Rundgang trafen sich Eileen Lyons, Schuldirektorin der ISR, Peter Soliman, Geschäftsführer der ISR, wie auch Emil Cete, stellvertretender Schuldirektor der ISR, mit den Besuchern, um zukünftige Projekte und Kooperationsmöglichkeiten zu besprechen.

Mit dem Besuch des Generalkonsuls wie auch des Vizekonsuls knüpft die ISR an eine jahrelange Tradition und Freundschaft an. Wir bedanken uns im Namen unserer Schulgemeinschaft herzlich bei unseren Ehrengästen, Generalkonsul Iwama und Vizekonsul Ito, für Ihren Besuch und ihre Zeit.


Besuch der neuen JISD-Schuldirektorin

Besuch der neuen JISD-Schuldirektorin

Dienstag, 04. Mai 2021

Heute hatten wir die große Ehre, die neue Schuldirektorin der Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf (JISD) bei uns willkommen zu heißen. Begleitet wurde Frau Teramura von Herrn Sasano, dem stellvertretenden Direktor der JISD.

Seit vielen Jahren erfreuen wir uns an der ISR an einer aktiven und wachsenden japanischen Gemeinschaft sowie einer vertrauten Partnerschaft mit der JISD. Durch den Besuch knüpfen ISR und JISD an eine jahrelange Freundschaft an, welche zwischen den beiden Schulen besteht. Besonders durch den Neubau des Kindergartens in unmittelbarer Nachbarschaft der JISD haben die beiden Institutionen eine freundschaftliche Partnerschaft aufgebaut, von welcher beide Seiten profitieren.

An den erfolgreichen Termin anschließen wird ein Besuchstermin in unserem Düsseldorfer Kindergartenstandort in Niederkassel.

Es war uns eine große Freude, Frau Teramura sowie Herrn Sasano bei uns begrüßen zu dürfen. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!


ZDF Interview mit Herrn Soliman, Frau Vrem und Frau McGee

ZDF Interview unserer Mitarbeiter

Donnerstag, 07. Januar 2021

Heute Mittag besuchte uns das ZDF, um drei unserer amerikanischen Mitarbeiter zu den gestrigen Ausschreitungen in Washington D.C. zu interviewen. Zu den Interviewpartnern gehörten unser Geschäftsführer Peter Soliman, unsere Kindergartenleiterin Alex Vrem sowie unsere Oberstufenleiterin Samatha McGee. „Es ist eine Schande, ein trauriger Tag für die USA“, so Peter Soliman zu den Vorfällen in Washington. „Es ist sehr richtig, dass Senat und Kongress zurück ins Kapitol gekommen sind, um ihre Arbeit zu beenden. Das war höchst professionell.“

Auch Herr Dr. Alexander Schröder-Frerkes, Mitglied im Beirat der ISR und Chairman der Amerikanischen Handelskammer in NRW wurde in diesem Rahmen interviewt. Als Vertreter der amerikanischen Interessen in Deutschland ist Herr Dr. Schröder-Frerkes an unserer internationalen Schule ein unverzichtbarer Berater. Für seine Verdienste um den Ausbau der deutsch-amerikanischen Beziehungen erhielt er 2010 das Bundesverdienstkreuz. Das Interview wurde heute Nachmittag im Mittagsmagazin ausgestrahlt.


Vortragsreihe an der ISR wird virtuell fortgeführt: Career Talk von Henkelvorstand Jan-Dirk Auris

Vortragsreihe an der ISR wird virtuell fortgeführt: Career Talk von Henkelvorstand Jan-Dirk Auris

Montag, 21. Oktober 2020

Anknüpfend an eine für unsere Schüler besonders bereichernde Vortragsreihe des Henkel-Konzerns in den vergangenen Jahren hatten wir heute die große Ehre, Herr Jan-Dirk Auris, ein Vorstandsmitglied der Henkel AG & Co. KGaA, virtuell zu begrüßen.

Herr Auris nahm sich bei der Veranstaltung „A Virtual Career Talk“ die Zeit, um vor ausgewählten ISR-Schülern einen inspirierenden Karriere-Vortrag zu halten. Dabei teilte er persönliche Erfahrungen sowie wertvolle Tipps und Empfehlungen mit den Schülern, welche sich im Vorfeld für dieses exklusive Zusammentreffen bewerben mussten.

Nach Herrn Auris Vortrag  berichteten im Anschluss vier Mitarbeiter von Henkel von ihrem Werdegang und Arbeitsalltag und ermöglichten den Schülern so einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Großkonzerns. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine anschließende Q&A Session, bei welcher die Schüler die einzigartige Möglichkeit hatten, Herrn Auris und seinem Team offene Fragen zu den Werdegängen sowie auch den Ein- und Aufstiegschancen bei Henkel zu stellen.

Vorträge und Kennenlernen wie diese werden an der ISR regelmäßig durchgeführt, um unseren Schülern bestmöglich mögliche Karrierewege sowie auch Konzerne und Unternehmen vorzustellen. Umso glücklicher sind wir, dass diese Veranstaltung trotzt verschärfter Corona-Maßnahmen durchgeführt werden konnte und die Schüler somit diese einzigartige Möglichkeit wahrnehmen konnten.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Jan-Dirk Auris und seinen engagierten Teamkollegen für Ihre Zeit und Expertise!


Bundespräsident a. D. besucht die ISR

Bundespräsident a. D. besucht die ISR

Gestern hatten wir die Ehre, eine ganz besondere Veranstaltung an der ISR ausrichten zu dürfen und damit einen weiteren Meilenstein der Schulgeschichte zu legen. Der ehemalige Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Christian Wulff, besuchte in Begleitung des China-Experten Dr. Marcus Hernig die ISR, um einen Vortrag über die chinesische Wirtschaft, die Partnerschaft zwischen Deutschland und China und die geplante Seidenstraße vor geladenen Gästen zu halten.

Mehr als 300 Gäste, darunter der Bürgermeister von Neuss, der Landrat des Rhein-Kreises Neuss, die Bürgermeisterin von Meerbusch, der chinesische Generalkonsul und sein Vizekonsul, die türkische Generalkonsulin und viele weitere Gäste nahmen an dieser besonderen und hochkarätigen Veranstaltung teil. Nach den interessanten Vorträgen waren unsere Gäste eingeladen, den beiden Referenten einige Fragen zu stellen, um das Bühnenprogramm mit einem offenen Dialog abzuschließen. Abgerundet wurde der Abend durch ein Get-together mit interessanten Gesprächen bei Fingerfood und Getränken.

Wir danken Herrn Wulff sowie Herrn Hernig, dass sie sich die Zeit genommen haben, die ISR zu besuchen, und für ihre faszinierenden Vorträge zu dem hochaktuellen Thema der Seidenstraße. Zudem danken wir unseren Mitveranstaltern, der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft Neuss und der IHK Mittlerer Niederrhein sowie unseren Sponsoren für ihr Engagement und ihren Beitrag zu diesem erfolgreichen und historischen Abend.


Neusser Prinzenpaar besucht ISR

Neusser Prinzenpaar besucht ISR

Wir versuchen immer wieder, unseren Schülern neue Traditionen aus verschiedenen Kulturen zu zeigen – somit auch die schöne Tradition des Karnevals. Schon seit mehreren Jahren besucht das Neusser Prinzenpaar uns immer wieder, um die Tradition des Karnevals unserer Schülerschaft näher zu bringen. Vergangenen Mittwoch durften sich unsere Spieler des amerikanischen Talentprojekts auf ein Highlight freuen: das Neusser Prinzenpaar und seine Leibgarde besuchte das Freundschaftsspiel unserer Jungs gegen die B-Jugend des VfR Krefeld-Fischeln und brachte ihnen somit die schöne Tradition des Karnevals näher.

Beide Mannschaften haben sich sehr über den Besuch des Prinzenpaares gefreut. Als Geschenk haben sie uns einige Fußbälle gespendet, welche nun für das Training als auch für unsere Schüler auf dem Schulhof genutzt werden können!

Wir bedanken uns für den Besuch des Neusser Prinzenpaars und freuen uns, so eine langjährige Freundschaft mit dem Neusser Karnevalsausschuss pflegen zu können!


Spendenübergabe an Initiative Schmetterling Neuss e. V.

Spendenübergabe an Initiative Schmetterling Neuss e. V.

Am vergangenen Freitag besuchte Frau Baumann von der Initiative Schmetterling Neuss e. V. die ISR, um mehr über unsere Schule zu erfahren und uns mehr über ihre Organisation zu erzählen. Sie besuchte die Klasse 1C, welche die Gewinner des SLO®Penny-Race, das von unserer Abteilung für soziale Verantwortung durchgeführt wurde. Insgesamt brachte die Schule 1.500 Euro ein, wobei die Klasse 1C über 300 Euro spendete. Sie erzählte den Kindern, dass das gesammelte Geld Familien mit Kindern, die an lebensbedrohlichen Krankheiten leiden oder schwer behindert sind, helfen würde.

Wir sind stolz auf die Spende unserer Schülerinnen und Schüler und darauf, dass wir die Chance haben, Menschen in Not zu helfen und zu unterstützen!

https://schmetterling-neuss.de/


Besuch im chinesischen Konsulat

Besuch im chinesischen Konsulat

Dienstag, 17. Dezember 2019

ISR visits the Chinese Consulate

An der ISR sind wir sehr stolz auf unsere unterschiedlichen Nationalitäten und die damit verbundenen Kulturen und Bräuche. Erst letzte Woche besuchte Herr Soliman zusammen mit Frau Hofmann das chinesische Konsulat, um über die weitere Zusammenarbeit zu sprechen. Wir freuen uns sehr, dass unsere chinesische Gemeinschaft stetig wächst und blicken erwartungsvoll auf weitere Projekte, wie zum Beispiel im nächsten Jahr auf die Feier des chinesischen Neujahres Festes in der ISR.

Bei ihrem Besuch sprachen Herr Soliman und Frau Hofmann mit dem chinesischen Generalkonsul über die positive Beziehung zwischen der ISR und dem Konsulat. Gleichzeitig nutzten sie die Gelegenheit, um über weitere mögliche Projekte zu sprechen, mit denen die Beziehung weiter ausgebaut werden kann. Zum Ende des Besuches schenkte der chinesische Generalkonsul Herrn Soliman ein Bild als Anerkennung für das Engagement der ISR. Wir danken dem chinesischen Konsulat für die Einladung und freuen uns auf die weitere Stärkung unserer guten Beziehungen.


Zehntklässler besuchen die Toyota-Zentrale in Köln

Zehntklässler besuchen die Toyota-Zentrale in Köln

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Vergangenen Dienstag besuchten unsere Zehntklässler, welche Betriebswirtschaft als Leistungskurs an der ISR belegen, die Toyota-Zentrale in Köln.

Vor Ort hatte die Schülergruppe die Ehre, von Alain Uyttenhoven, dem Deutschland-Chef von Toyota, und Thomas Schalberger, dem General Manager Public Relations, höchstpersönlich begrüßt zu werden.

Der Besuch begann mit einer Präsentation über das Unternehmen, in welcher speziell das Wachstum von Toyota in den letzten Jahrzehnten und gleichermaßen die Zukunftspläne des Unternehmens erläutert wurden. Gleichermaßen sprachen die Redner über Karrierechancen und Jobmöglichkeiten in dem Unternehmen und zeigten unseren Schülern auf, welche Einstiegsmöglichkeiten nach dem Abschluss an der ISR beispielsweise auf sie warten.

Anschließend besuchten unsere Schüler die Toyota Collection Hall, welche mit 70 Exponaten zu den größten Toyota-Sammlungen außerhalb Japans zählt und eine Reise durch die Unternehmensgeschichte darstellt. Zu den Highlights gehört unter anderem die Sportwagen-Ikone Toyota 2000 GT, von der in den 1960er Jahren nur 351 Exemplare gefertigt wurden.

Es war für unsere Schüler ein sehr informativer und interessanter Besuch, bei welchem sie mehr über die Autondustrie in Deutschland sowie Toyota als zukunftsorientiertes Unternehmen konnten. Wir bedanken uns bei Herrn Uyttenhoven und Herrn Schalberger für diesen ereignisreichen Tag!