Student Spotlights: Die Geschichte von Atsuya

Student Spotlights: Die Geschichte von Atsuya

Unser Spotlight in dieser Woche fällt auf unseren neuen Schüler Atsuya, welcher diese Woche an der ISR in der fünften Klasse startete. Atsuyas erster Schultag war hierbei etwas ungewöhnlich, da er direkt mit dem virtuellen Unterricht durch die vorgegebenen Schulschließungen begann. Dadurch konnte der Fünftklässler seine neuen Mitschüler bis jetzt nur virtuell kennenlernen. Da die Schulen durch den Beschluss der Regierung bis zum 19. April geschlossen bleiben, freuen wir uns umso mehr, ihn heute in unserem Student Spotlight unserer Schulgemeinschaft vorstellen zu können.

Atsuya hat zuvor in Tokio gelebt. In seiner Freizeit spielt der Fünftklässler gerne Gemeinschaftsspiele an Spielkonsolen. Zu seinen Lieblingsfächern gehört alles rund um die Wissenschaft. Aus diesem Grund freut sich Atsuya besonders auf die Online-Lernspiele und die spannenden Online-Wettbewerbe im Deutschunterricht. Momentan gewöhnt Atsuya sich noch an den virtuellen Unterricht und lebt sich in seiner neuen Heimat ein. Wir sind uns sicher, dass die ersten Fortschritte nicht lange auf sich warten lassen!

Seine Englischlehrerin, Frau Walsh, sagt bereits jetzt über Atsuya: „Er zeigt großen Mut damit, dass er sofort mit dem virtuellen Unterricht bedenkenlos startet. Atsuya konnte schnell Kontakte zu anderen japanischen Mitschülern knüpfen, welche ihn herzlich in unserer Klasse begrüßt haben und bei der Eingewöhnung unterstützen. Bisher zeigt sich Atsuya im Unterricht von seiner ruhigen Seite, dennoch merkt man heute schon, dass er dem Unterricht problemlos folgen kann und sein Verständnis mit jeder Unterrichtsstunde wächst. Wir sind sehr glücklich, Atsuya bei uns willkommen zu heißen und hoffen, ihn bald persönlich kennenzulernen.“

Wir sind sehr stolz auf Atsuya und freuen uns, ihn als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student Spotlight Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Extraordinary Achievements“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


+++ISR Liveblog: Maßnahmen Coronavirus+++

+++ISR Liveblog: Maßnahmen Coronavirus+++

Möchten Sie wissen, welche Maßnahmen wir als Schule aufgrund des Coronavirus ergreifen? In diesem Liveblog werden wir regelmäßig einige dieser Maßnahmen vorstellen und aufzeigen, was es Neues zu diesem Thema in unserer Schulgemeinschaft gibt.

ISR Liveblog #43

Da unsere Eltern aus Sicherheitsgründen seit einiger Zeit die Schule nicht betreten, haben wir uns etwas für sie einfallen lassen. Ab sofort steht draußen vor unserer Cafeteria ein großes Zelt, in dem sie sich treffen und austauschen können. Dank unserer Schulcatering Firma, Broich Catering & Locations, werden unsere Eltern wie gewohnt mit leckeren Kaffeespezialitäten und Snack-Varianten ausgestattet. Wir sind sehr glücklich, dass dieser persönliche Austausch wieder möglich ist, auch unter etwas ungewöhnlichen Verhältnissen.

ISR Liveblog #41

Heute genossen unsere Schüler während ihrer Pause die Sonne und hatten eine großartige Idee!

Mit Kreide malten sie verschiedene Symbole auf den Boden, um lustige Spiele zu entwerfen.

Gibt es eine bessere Möglichkeit, als die Pausen sportlich und kreativ zu verbringen?

ISR Liveblog #39

Kinder auf der ganzen Welt malen derzeit Bilder von Regenbogen und hängen diese an ihre Fenster, um sich in Zeiten des Coronavirus gegenseitig zu ermutigen.

Mit der Unterstützung ihrer Lehrer haben unsere Kindergartenschüler auch verschiedene farbenfrohe Regenbogenbilder gemalt und gebastelt.

Einige unsere Kindergartenkinder fügten auch ermutigende Nachrichten und Danksagungen hinzu. Die bunten Regenbogenbilder sind sehr schön geworden und die Botschaft dahinter ist enorm wichtig! Wir hoffen, dass die Bilder von vielen Kindern gesehen werden und auch ihnen ein Lächeln auf ihre Gesichter zaubern.

Gemeinsam schaffen wir das! ☺️

ISR Liveblog #37

Unsere ISR-Familien haben uns in den letzten Monaten mit ihrem positiven Feedback stetig bestärkt und in dieser herausfordernden Zeit unterstützt. Wir gemeinsam als Team sind über uns hinaus gewachsen und haben das Unmögliche möglich gemacht.

Als Symbol für unsere Wertschätzung, für die harte Arbeit und das Engagement, welches jeder Einzelne täglich zeigt, haben wir eine kleine Überraschung für unser ISR-Team organisiert. Jeder erhielt eine kleine Geschenktüte, gefüllt mit gesunden Snacks, um den Tag erfolgreich zu starten. Wir sind sehr stolz und glücklich, Teil eines so hervorragendes Teams an der ISR zu sein!

ISR Liveblog #35

Zusätzlich zu dem Bericht von Sky News UK, dem Interview mit BBC World Service und dem Bericht in The Independent wurde unsere Schuldirektorin, Frau Lyons, nun auch von dem Radiosender RTÈ One aus Irland interviewt. Während des Interviews wurde die Wiederöffnung von Schulen mit weiteren Pädagogen aus verschiedenen Ländern thematisiert. Frau Lyons zählte dabei auf eindrucksvolle Weise alle Maßnahmen auf, welche die ISR bereits ergriffen hat, um unsere Schulgemeinschaft bestmöglich zu schützen. Hören Sie mehr über die ISR in Frau Lyons Beitrag!

ISR Liveblog #33

Vergangene Woche hatten wir die Ehre, das Fernsehteam von Sky News UK bei uns in der ISR begrüßen zu dürfen. Da wir als Schule bereits von Beginn an durch die Umsetzung des virtuellen Unterrichts und unsere Vorsichtsmaßnahmen als gutes Beispiel vorangingen, wurde die ISR exklusiv als einzige Schule in Deutschland zu dem Thema interviewt.

Das Team sprach mit Schülern, Lehrern, einem Elternteil, unserer IT-Abteilung und unserem Managementteam über die jeweiligen persönlichen Erfahrungen in der aktuellen Situation und über das Thema Schule in Zeiten von Corona. Der Besuch von Sky News ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir als Team in den vergangenen Monaten über uns hinausgewachsen sind und wir freuen uns, mit unseren Interviews zu den Nachrichten etwas beigetragen haben zu können.

ISR Liveblog #31

Vergangene Woche arbeiteten unsere Erstklässler von zu Hause aus mit dem Song Maker des Chrome Music Labs, um die erste Strophe des Werkes „Vier Jahreszeiten” von Antonio Vivaldi zu komponieren. Auf dem Foto ist unsere Schülerin Emma zu sehen, welche sich entschieden hat, aus der ersten Strophe die Musik für „Die Vögel grüßen den Frühling mit ihrem freudigen Lied” zu komponieren. Ihr Musikstück beginnt zunächst mit hohen Tönen, darauf folgen abwechselnd dann tiefere Töne. Mit diesem Tonwechsel möchte Emma das Zwitschern eines verspielten Vogels im Flug darstellen.

Wir sind sehr stolz auf Emmas Ergebnis und dankbar, dass wir unseren Schülern die Möglichkeit geben können, so intensiv und individuell in die Musik eintauchen zu können – auch von zu Hause aus!

ISR Liveblog #29

Wir sind sehr dankbar für das viele positive Feedback, welches wir von ISR-Eltern, Schülern und auch externen Personen zu der erfolgreichen Umsetzung des virtuellen Unterrichts an der ISR erhalten. Der Kölner Stadt-Anzeiger veröffentlichte vor Kurzem einen Artikel, welcher die Implementierung des virtuellen Unterrichts an der ISR berücksichtigt.

Unseren Schülern auch in schwierigen Zeiten wie diesen fortlaufenden und hochqualifizierten Unterricht bieten zu können, ist für uns keine Selbstverständlichkeit und wir bedanken uns bei unseren Eltern, Schülern und Kollegen, ohne deren Engagement die Umsetzung nicht in der Art möglich gewesen wäre.

pdf So funktioniert digitale Schule

ISR Liveblog #27

Eine ISR-Mutter teilte mit uns mehrere Fotos von ihrem Sohn, welche seinen kreativen Fortschritt während des Live-Unterrichts dokumentieren. Shabd ist erst seit kurzem Teil der ISR-Gemeinschaft und hat sich bereits gut in seinen Kindergartenalltag eingelebt. Zu seiner großen Leidenschaft gehört im Kindergarten der Kunstunterricht. Daher arbeitet er mit besonderer Begeisterung mit seinen Lehrern an verschiedenen Kunst- und Handwerksprojekten – aktuell auch von zu Hause aus! Seine kreativen Ergebnisse sind beeindruckend und wir freuen uns, dass die Familie diese schönen Fotos mit uns geteilt hat!

ISR Liveblog #25

Die Schwestern Filippa und Felicia gestalteten vergangene Woche für ihre Freundin eine kreative XXL-Karte, um mit ihr auf dem klassischen Wege, postalisch, in Kontakt zu bleiben. Mit dieser Überraschung wollten die beiden Schwestern ihrer Freundin mitteilen, dass sie sie sehr vermissen und es kaum abwarten können, sie bald wieder in der ISR zu sehen.

Eine weitere schöne Idee unserer Schüler, um miteinander in Kontakt zu bleiben und die Zeit zu überbrücken. Wir sind uns sicher, dass die Idee auch bei Soha gut ankam und freuen uns heute schon auf viele weitere kreative und innovative Ideen unserer Schüler!

ISR Liveblog #23

Auch für unsere Kindergartenkinder wird der Unterricht virtuell weitergeführt, um auch unseren Jüngsten einen strukturierten Tagesablauf weiter zu ermöglichen. Wir erhielten dieses Foto von einer ISR-Mutter, welches ihre Tochter während einer virtuellen Yogastunde am Morgen zeigt. Riko sieht sichtlich entspannt aus und startet durch das virtuelle Angebot ihren Tag zusammen mit ihren Freunden aus dem Kindergarten.

Wir sind sehr glücklich, dass auch in unserem Kindergarten der Wechsel zum virtuellen Unterricht so hervorragend funktioniert hat.

ISR Liveblog #21

Durch die Entscheidung der Regierung, dass alle Bildungseinrichtungen und auch Musikschulen bis zum 19. April geschlossen bleiben müssen, hat sich unser Partner, die Musikschule Musicbox Oxana, dazu entschieden, ebenfalls virtuell zu unterrichten. Dabei nutzt sie verschiedene Plattformen wie Zoom und Facetime, um mit ihren Schülern in Kontakt zu treten.

Nach einer Testphase von zwei Wochen wurde schnell deutlich, dass alle Beteiligten die neue Art des Unterrichtens als sehr positiv empfinden und glücklich darüber sind, den Kontakt miteinander virtuell aufrechterhalten zu können. Ein positiver Nebeneffekt aus der Sicht der Lehrer ist, dass die Schüler selbstständiger werden, da sie sich für den Unterricht im Vorfeld eigenständig organisieren müssen.

Das gesamte Team der Musicbox Oxana ist erleichtert, dass die Schüler von der neuen Lernatmosphäre so begeistert sind und auch die Lehrer haben herausragende Arbeit im Hinblick auf den Wechsel zu virtuellen Musikunterrichtsstunden geleistet. Trotz des positiven Feedbacks und der erfolgreichen Umsetzung freuen sich natürlich jedoch bereits alle wieder auf ein persönliches Wiedersehen in der ISR.

ISR Liveblog #20

Um sich auf die Osterzeit künstlerisch vorzubereiten, bastelten unsere Kindergartenkinder zusammen mit ihren Lehrerinnen virtuell über die Plattform Zoom Osterhasen-Masken und Osterkörbe. Dabei hatten alle sehr viel Spaß und ließen ihrer Kreativität freien Lauf.

Wir freuen uns auf die bevorstehenden Ostertage!

ISR Liveblog #19

Unsere CAS-Schülerinnen Mona und Penelope starteten bereits erfolgreich vor einigen Tagen die virtuelle Sportgruppe „Fitness @ Home with me” für die Oberstufe, um regelmäßig gemeinsam mit Mitschülern über die Plattform Zoom Sport zu betreiben und fit zu bleiben. Diese Idee fand bei unserer Schulgemeinschaft großen Anklang, so dass sich nun auch unsere SLO®-Schüler dazu entschlossen haben, eine eigene „Fitness @ Home with me”-Gruppe für die Mittelstufe anzubieten.

Jeden Dienstag und Donnerstag treffen sich hierfür unsere Schüler Richard (11929@isr-school.de) und Paulina (10965@isr-school.de) virtuell mit ihren Mitschülern aus den Klassenstufen fünf bis neun, um von zu Hause aus gemeinsam Sport zu treiben. Bei Interesse könnt ihr Robert und Paulina gerne eine E-Mail schreiben, um die Meeting ID der beiden zu erhalten!

Wir sind sehr stolz auf die innovativen und kreativen Ideen unserer Schüler, welche auch in dieser Zeit unseren einzigartigen ISR-Spirit aufrecht erhalten!

ISR Liveblog #17

ISR‘s Ode an die Freude – eine Erinnerung für die Ewigkeit!

Dieser Videoausschnitt sowie die Audiodatei, bestehend aus Hunderten Aufnahmen aller Teilnehmer, welche in der vergangenen Woche aufgenommen wurden, sind unsere Botschaft an all jene, welche von der Krise betroffen sind und all jene, denen die Musik ein Stück Lebensfreude in der momentanen Situation zurückbringt.

Vielen Dank an unsere talentierten Musiklehrerinnen, Frau Bucher und Frau Gander, an alle ISR-Familien, Lehrer, Mitarbeiter sowie an Musicbox Oxana, unsere hausinterne Musikschule. Ein weiterer Dank gilt unserer Schwesterschule, dem Franziskus-Gymnasium Nonnenwerth, welches in den letzten Monaten Teil unserer ISR-Familie geworden ist. Das Franziskus-Gymnasium Nonnenwerth hat sich mit zahlreichen Musikern an diesem Projekt beteiligt, so dass wir die entstandene Freundschaft und Kooperation der beiden Schulen gemeinsam mit diesem Gemeinschaftsprojekt feiern konnten!

Download Audiodatei

ISR Liveblog #15

An der ISR sind nicht nur unsere Lehrer kreativ, sondern auch unsere einfallsreichen Schüler! Um sich der aktuellen Situation anzupassen und von zu Hause aus fit zu bleiben, haben zwei unserer CAS-Schülerinnen, Mona und Penelope, eine Sportgruppe mit dem Namen “Fitness @ home with me“ gegründet. Die Gruppe trifft sich virtuell fünf Mal pro Woche um 16:30 Uhr über die Plattform Zoom, um gemeinsam als Gruppe verschiedene Fitnessaktivitäten durchzuführen. Das Ziel der Schülerinnen ist, andere Schülerinnen und Schüler zu ermutigen, trotz geschlossener Turnhallen und Sporteinrichtungen aktiv zu bleiben. Durch das gemeinsame Training in der Gruppe sind unsere zwei Schülerinnen davon überzeugt, dass alle Teilnehmer Energie, Motivation und Kraft finden, um fit zu bleiben und die aktuelle Situation zusammen durchzustehen.

Wenn Du der Gruppe (Zehnt- bis Zwölftklässler) beitreten möchtest, sende bitte eine E-Mail an 11265@isr-school.de.

Wir danken Mona und Penelope für diese großartige Initiative und auch ein großes Dankeschön an unseren engagierten CAS-Koordinator, Herrn Urban! Wir sind von dem Konzept begeistert und gespannt, welche Ideen unserer Schüler in Zukunft folgen werden.

kreativen Aktivitäten, um unseren Schülern die Stunden interessanter zu gestalten. Frau Morris, Leiterin der Grundschule, hat einen Brieffreundeklub für unsere Grundschüler gegründet, in welchem sie zunächst in der ersten Video-Lektion erklärte, was eine Postkarte ist, wie man eine Postkarte schreibt und wo man die Adresse richtig platziert. Sie stellte den Schülern online sogar einen Rahmen zur Verfügung, mit dem ihre Schüler ihre eigenen Postkarten erstellen konnten. Nachdem die ersten Postkarten fertig gestaltet waren, erhielt Frau Moris zahlreiche Fotos von den tollen Endergebnissen.

Der Klub ist eine wundervolle Möglichkeit, für die Schüler mit ihren Freunden und Familien in Kontakt zu bleiben und gleichzeitig dabei auch die eigene Handschrift zu üben. Unsere Schüler sind begeistert – und wir sind es auch!

ISR Liveblog #13

Verschiedene Sprachen – Eine Nachricht: DANKE!

Auch, wenn unsere Schülerinnen und Schüler wegen der Kindergarten- und Schulschließungen im Moment zu Hause bleiben müssen, ist Ihnen durchaus bewusst, dass es viele Menschen gibt, welche in der derzeitigen Situation hart arbeiten, um uns allen zu helfen und uns zu unterstützen. Obwohl nicht alle unserer rund 50 Schülernationalitäten in diesem Video vertreten sind, möchten wir uns im Namen der gesamten Schulgemeinschaft von Herzen bedanken – egal in welcher Landessprache.

ISR Liveblog #12

Drei kreative Tipps, um Händewaschen für Kinder zum Ereignis zu machen:

ISR Liveblog #11

Dieses Video braucht keine weitere Beschreibung. Ein schönes Wochenende, liebe ISR-Gemeinschaft!

ISR Liveblog #10

Eine ereignisreiche Woche neigt sich dem Ende zu. Alle Beteiligten haben Großes geleistet in dieser Zeit und sich hervorragend auf die virtuelle Klassenraumsituation eingestellt.

Das ist die beeindruckende Anzahl der virtuellen Unterrichtsstunden, welche wir bis heute durchgeführt haben. Gut gemacht, ISR!

isr liveblog coronavirus measures 10

ISR Liveblog #9

SPIEGEL Online veröffentlichte heute ein interessantes Interview unserer Lehrerin und Oberstufenkoordinatorin, Frau McGee, zu unserem virtuellen Unterricht an der ISR:

www.spiegel.de

ISR Liveblog #8

Zwei unserer engagierten Lehrer, Herr Elsey und Frau Hunter, haben ein Experiment durchgeführt, um unseren Schülern bildlich zu zeigen, warum es so wichtig ist, sich die Hände regelmäßig zu waschen.

Vielen Dank and unsere Lehrer, die aktuell mit viel Kreativität und Hingabe den virtuellen Unterricht gestalten.

ISR Liveblog #7

Mittlerweile gehört der virtuelle Unterricht bereits zu unserer täglichen Routine. Speziell unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler freuen sich immer sehr darauf, ihre Lehrer und Freunde virtuell wiederzusehen und den Unterricht fortzuführen, so dass Normalität in ihren Alltag gebracht wird. Wir danken unseren Lehrern für die großartige Organisation der virtuellen Klassen und für die positive Herangehensweise, wodurch jeder einzelne Schüler motiviert wird, das Beste aus der Situation zu machen.

ISR Liveblog #6

Heute hat nicht nur der virtuelle Unterricht für all unsere Schülerinnen und Schüler zu 100 % begonnen, sondern auch für unsere Kindergartenkinder!

Die heutige Morgenrunde um 09:00 Uhr war für die Kinder und Lehrerinnen sehr emotional, da sich alle besonders freuten, sich durch den virtuellen Unterricht wiederzusehen. Unsere Kindergartenlehrerinnen haben in dieser Zeit wirklich Außergewöhnliches geleistet und den Kindern durch den virtuellen Unterricht ein Gefühl von Sicherheit und Normalität geben können. So wurde zum Beispiel für ein Geburtstagskind virtuell von der ganzen Kindergartenklasse herzlich gesungen, eine andere KG-Gruppe begann den Tag mit einem Yoga-Workout und eine weitere Gruppe machte mit ihrer Lehrerin Musik und sie tanzten und sangen zusammen.

Alle Lehrerinnen und Lehrer der ISR geben sich viel Mühe, den Kindern durch regelmäßigen und virtuellen Unterricht einen strukturierten Tag zu ermöglichen und wir freuen uns schon darauf, bald alle wieder persönlich bei uns in der ISR zu begrüßen.

ISR Liveblog #5

Als eine weitere Maßnahme wurden bereits Mitte Januar in der gesamten Schule Desinfektionsspender für den täglichen Gebrauch angebracht. Um besonders den jüngeren Kindern zu veranschaulichen, warum Händewaschen und besondere Hygienemaßnahmen in dieser Zeit so wichtig sind, hat sich die Leiterin der SLO®-Aktivität Creative Minds etwas besonders Kreatives einfallen lassen. Spielerisch wurde den Kindern anhand von wissenschaftlichen Experimenten gezeigt, dass zum Beispiel Bakterien in Verbindung mit Seife und Wasser verschwinden. Unsere Schüler waren von dem Ergebnis begeistert und konnten so besser nachvollziehen, aus welchem Grund man sich häufig die Hände waschen sollte.

Im künstlerischen Bereich wurde unseren Schülern zunächst theoretisch erklärt, warum man beim Niesen und Husten den Ellenbogen nutzen sollte, um so zu verhindern, dass sich die Keime im Raum ausbreiten. Um dies bildlich nachvollziehen zu können, malten die Schüler ein besonderes Bild mit Aquarellfarben: Um die Verbreitung der Keime darzustellen, pusteten sie mit Strohhalmen gegen die Farbe, wodurch den Schülern bildlich veranschaulicht wurde, wie schnell sich Keime ausbreiten.

Angelehnt an das Bildungskonzept STEAM (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen, Kunst und Mathematik) und „Design Thinking“-Methoden unterstützt die SLO®-Aktivität bei Kindern die Kreativität, kritisches Denken und die Fähigkeit zur Problemlösung. Zusätzlich werden die Schüler zum eigenständigen Denken ermutigt und lernen, Probleme selbstständig zu verstehen und gleichermaßen Lösungen zu finden. Kindergartenkinder bis Schüler der 10. Klasse nehmen regelmäßig an dieser SLO®-Aktivität teil und finden darin einen kreativen und wissenschaftlichen Ausgleich neben dem Schulalltag. Wir bedanken uns bei Susie für ihre inspirierenden Ideen und die sehr lehrreiche und vor allem hilfreiche Unterrichtsstunde.

ISR Liveblog #4

Während unserer Winterpause arbeitete unsere IT-Abteilung mit Hochdruck an der virtuellen Klassenraum-Alternative, sodass Familien nach den Ferien frei entscheiden konnten, ob sie ihre Kinder zum Unterricht schicken oder sie ganz einfach von zu Hause aus dem Unterricht folgen lassen.

Gestern besuchten wir zur besseren Veranschaulichung eine Geschichtsstunde unserer Oberstufenschüler, in welcher sowohl virtuell Schüler anwesend waren, als auch vor Ort Schüler dem Unterricht bei Frau McGee folgten.

Für unsere Lehrer und Schüler im Klassenzimmer ist dabei genau ersichtlich, welcher Schüler sich gerade in die Unterrichtsstunde einloggt. Alle virtuellen Teilnehmer werden in einem kleinen Kasten, auf unserem Foto rechts zu sehen, auf dem Bildschirm aufgelistet, sodass auch eine direkte Kommunikation zwischen Lehrer und Schüler entstehen kann. Auch für unsere Lehrer war die virtuelle Alternative zunächst eine ungewohnte Situation, jedoch haben alle Beteiligten die Situation mit Bravour gemeistert.

Unsere Eltern und Schüler schätzen diese moderne Alternative des Unterrichts sehr und wir als Schule sind überaus glücklich darüber, dass wir im Hinblick auf virtuellen Unterricht Vorreiter in der Region sind und so unseren Familien die Fortführung des Unterrichts an der ISR garantieren können.

ISR Liveblog #3

Als weitere Vorsichtsmaßnahme haben wir uns dazu entschlossen, dass vor dem Betreten des Gebäudes bei jedem Schüler, jedem Lehrer, jedem Mitarbeiter und auch unserem Reinigungs- und Cateringpersonal die Temperatur als Vorsichtsmaßnahme gemessen wird. Zu diesem Zweck wurden acht verschiedenen Stationen, welche nach Klassen eingeteilt sind, eingerichtet. Durch diese Klassenaufteilungen können wir einen zügigen und reibungslosen Ablauf am Morgen gewährleisten. Die erste erfolgreich durchgeführte Woche, in welcher wir dieses Prozedere anwenden, neigt sich heute dem Ende zu. Nach kürzester Zeit haben sich unsere Schüler und Mitarbeiter an die neue Situation gewöhnt und wissen genau, an welcher Station für sie die Temperatur gemessen wird. Speziell unsere Kleineren fanden die neue Prozedur am Morgen äußerst aufregend und verglichen spaßig untereinander ihre Temperaturwerte. Wir sind wirklich sehr froh darüber, dass unsere Schüler gegenüber den Messungen am Morgen so positiv eingestellt waren und die Durchführung reibungslos verlief. Auch unserer Schulkrankenschwester möchten wir herzlich danken, dass sie den Prozess mit begleitet hat und stehts bereit stand, wenn sich ein Schüler oder Mitarbeiter nicht wohlfühlte! Die Sicherheit unserer Schulgemeinschaft ist unsere höchste Priorität und wir sind für das Vertrauen der gesamten Gemeinschaft sehr dankbar.

ISR Liveblog #2

Heute haben wir einen Blick in den neuen Schulalltag unserer Zwölftklässler geworfen, welche derzeit ihren eigenen und separaten Lernbereich in unserer Sporthalle nutzen. Nach einem gründlichen Umbau während der einwöchigen Winterpause verwandelte sich unsere Sporthalle in sechs Klassenräume, diverse Lernecken und Ruhebereiche.

Unsere Zwölftklässler befinden sich momentan in ihren IB-Vorbereitungen, wodurch es für uns besonders wichtig ist, diese Schülergruppe in der aktuell besonders wichtigen Phase bestmöglich zu schützen. Durch die Abgrenzung der Sporthalle von unserem Schulhauptgebäude sind die Schüler so gut wie möglich isoliert und können sich durch diese Maßnahme in Ruhe auf ihre wichtigen IB-Prüfungen im Mai vorbereiten. Sollten sich die Zwölftklässler trotzdem dazu entscheiden, dem Unterricht lieber von zu Hause aus zu folgen, bieten wir natürlich auch hier die Möglichkeit des digitalen Klassenzimmers an. Diese besondere Maßnahme unterstützt auch unser Schulcaterer, Broich Catering: Das Team versorgt unsere Oberstufenschüler mit leckerem Mittagessen in der umgebauten Sporthalle und bietet dazu einen Bestelldienst für den Kiosk an. Vielen Dank an alle Beteiligten!

ISR Liveblog #1

Gestern hat unser Grundschulteam verschiedene Lernvideos und die dazugehörigen Erklärungen an unsere ISR-Familien per E-Mail verschickt, um zu gewährleisten, dass unsere Schüler keinen Unterricht zu Hause verpassen. Die Familien an der ISR können aktuell selber entscheiden, ob Kinder als Vorsichtsmaßnahme an dem virtuellen Unterricht zu Hause teilnehmen oder an dem regulären Unterricht in der ISR. Einige unserer Schüler nutzen bereits diese innovative und flexible Möglichkeit! Auf dem Bild sehen Sie unsere Schülerin Amelie, wie sie konzentriert den Lernvideos ihrer Lehrerin folgt. Unsere Lehrer und unser IT-Team haben in kürzester Zeit Erstaunliches geleistet und alle Lernmaterialien bereitgestellt, die für die Durchführung dieses Pilotprojekts erforderlich sind – wir sind sehr beeindruckt!


Student Spotlights: Die Geschichte von Angelina

Student Spotlights: Die Geschichte von Angelina

Unser Spotlight in dieser Woche fällt auf unsere zielstrebige Elftklässlerin Angelina, welche bereits seit dem Kindergarten die ISR besucht und somit seit stolzen elf Jahren Teil der ISR-Gemeinschaft ist. Angelina erzielt herausragende akademische Leistungen und erhielt dafür sogar ein gesondertes Empfehlungsschreiben ihres Oberstufenleiters, welches sie zukünftig bei Bewerbungen mit vorlegen kann. Derzeit befindet sich die Elftklässlerin in ihrem ersten Jahr des IB-Programms und strebt im Anschluss an ihre Schullaufbahn an der ISR ein Wirtschaftsstudium an.

Angelina ist eine aufgeschlossene junge Frau, welche jeden ihrer Tage mit einem Lächeln beginnt. Sie tauscht sich gerne mit ihren Mitschülern und Lehrern aus und tritt auch neuen Personen gegenüber stets aufgeschlossen und kommunikativ entgegen. Darüber hinaus hat sie einen stark ausgeprägten Sinn für soziales Engagement und entschied sich daher im Rahmen ihres CAS-Unterrichtes dafür, die Wohltätigkeitsorganisation „Wünschdirwas” mit viel Einfallsreichtum und variierenden Projekten zu unterstützen. Dazu gehörte z. B. die Teilnahme an diversen ISR-Schulveranstaltungen, um die Besucher mithilfe eines Informationstisches auf die Projekte des Wünschdirwas e. V. aufmerksam zu machen. Außerdem gab sie in ihrer Freizeit Mathenachhilfestunden, um ihren Verdienst für den guten Zweck spenden zu können. Insgesamt konnte Angelina eine beeindruckende Spendensumme von über 1.000 € sammeln, welche der Organisation „Wünschdirwas“ zugute kam.

Angelina ist ein hervorragender Beweis dafür, dass man seine ambitionierten Ziele erreichen kann, wenn man sich kontinuierlich dafür einsetzt. Wir sind von ihren sozialen und akademischen Fähigkeiten sehr beeindruckt und bereits gespannt, was ihre Zukunft für sie bereithält.

Wir sind sehr stolz auf Angelina und freuen uns, sie als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student Spotlight Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Extraordinary Achievements“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Student Spotlights: Die Geschichte von Albert

Student Spotlights: Die Geschichte von Albert

Unser ISR Student Spotlight in dieser Woche fällt auf unseren humorvollen Erstklässler Albert, welcher durch seine hilfsbereite und liebevolle Art seinen Lehrer/innen und Mitschülern auch nach seinem baldigen Umzug nach China in guter Erinnerung bleiben wird. Albert hat einen fabelhaften Humor und bringt seine Mitmenschen gerne zum Lachen. Im Unterricht ist er besonders fleißig und seinen Mitschülern gegenüber stets hilfsbereit. Albert hat eine sehr schnelle Auffassungsgabe und ist dazu sehr clever, sodass es ihm leicht fällt, den Unterrichtsinhalten zu folgen. Zu seiner Leidenschaft gehört das Lesen und so findet man ihn oft in Bücher vertieft.

Seine Deutschlehrerin, Frau Lorenzen, beschreibt Albert wie folgt: „Albert ist einer der klügsten Schüler, die ich je unterrichtet habe, und ich kann mir meine Deutschklasse ohne ihn kaum vorstellen. Es ist wirklich schade, dass Albert die ISR verlässt. Ich wünsche ihm nichts als das Beste für seine Zukunft in China“. Seine Lehrerin, Frau Stenning-Smith, findet ebenfalls emotionale Worte für ihn: „Albert war ein wesentlicher Bestandteil unserer Klassengemeinschaft. Es war eine solche Freude, Albert dieses Jahr zu unterrichten und wir alle werden ihn sehr vermissen“.

Wir wünschen Albert alles Gute für seine Zeit in China und werden ihn in guter Erinnerung behalten. Lieber Albert, unsere Türen stehen für Dich und Deine Familie immer offen!

Wir sind sehr stolz auf Albert und freuen uns, ihn als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student Spotlight Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Extraordinary Achievements“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Class of 2020 – ISR Graduation Ceremony

Class of 2020 – ISR Graduation Ceremony

Dienstag, 16. Juni 2020

Am Freitag, den 12. Juni 2020, war es für uns wieder an der Zeit, die Erfolge einer weiteren Abschlussklasse der ISR zu feiern. Auf dem weitläufigen Gelände des Stadtparks Haus Meer fanden daher unsere 56 Absolventen und ihre Familien zusammen, um gemeinsam die ereignisreiche Zeit an der ISR mit einer feierlichen Urkundenvergabe der Diplome abzuschließen. Aufgrund der besonderen Umstände fand die diesjährige ISR Graduation Ceremony in einem besonders kleinen und familiären Rahmen im Freien statt, sodass alle Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden konnten.

Nach den feierlichen Eröffnungsreden von Frau Lyons, Herrn Soliman und Herrn Cete richtete auch der Düsseldorfer Oberbürgermeister, Herr Thomas Geisel, das Wort an die Gäste und betonte die aktuelle Bedeutung eines toleranten und weltoffenen Miteinanders sowie die langjährige Freundschaft zur ISR.

Im Anschluss ließen zwei unserer Absolventen, Dorothea und Ibrahim, die ereignisreiche Zeit der Abschlussklasse Revue passieren und riefen mit viel Humor zahlreiche schöne Erinnerungen der letzten Jahre sowie die Gepflogenheiten eines jeden Einzelnen ins Gedächtnis. Abschließend folgte eine musikalische Darbietung unserer Absolventen, welche eine Ode an die Freude als ISR-Schulsong und Europahymne wiedergaben.

Abschließend erhielten alle 56 Schülerinnen und Schüler ihr ISR High School Diploma, welches ihnen nun die Türen zu renommierten Universitäten weltweit öffnet.

Wir sind überaus dankbar, die diesjährige Abschlussklasse auf ihrem Weg für viele Jahre begleitet haben zu dürfen und mit ihnen gemeinsam einen wichtigen Meilenstein in ihrem Leben abgeschlossen zu haben. Jeder unserer Absolventen ist ein weiterer Beweis unseres Leitsatzes: „We enable great minds and strong characters“ und wir sind uns sicher, dass die Zukunft nur das Beste für unsere Schüler bereithält.

Wir danken allen Eltern, Lehrern und Mitarbeitern, die maßgeblich zu dem Erfolg der diesjährigen Abschlussklasse 2020 beigetragen und die Klasse auf ihrem Weg begleitet haben.

Liebe Schüler – bleibt in Kontakt und behaltet diese unvergessliche Zeit in guter Erinnerung. Jeder von Euch hat die ISR auf seine Weise geprägt und wir sind stolz, ebenfalls ein Teil Eurer Geschichte zu sein. Unsere Türen stehen für Euch und Eure Familien immer offen.

Go out and shape the world, ISR Graduates!


Student Spotlights: Die Geschichte von Vincent

Student Spotlights: Die Geschichte von Vincent

Das Student Spotlight in dieser Woche fällt auf unseren Kindergartenschüler Vincent, welcher bei seinen Freunden und Lehrern hauptsächlich unter seinem Spitznamen Vinni bekannt ist.  Der junge Vincent ist bereits im Kindergarten ein ausgezeichneter Schüler und seine Lehrerin, Frau Lenz, betont seine lobenswerten Charaktereigenschaften: „Vinni ist seinem Alter weit voraus und zeichnet sich besonders durch seine Hilfsbereitschaft aus. Seinen Freunden steht er stets zur Seite und auch seine Lehrerinnen bekommen seine Hilfsbereitschaft in verschiedenster Art zu spüren. Ich frage mich oft, was ich ohne Vinni in meiner Klasse tun würde.

Nach den Unterrichtsstunden fallen alltägliche Aufgaben wie zum Beispiel Aufräumarbeiten an. Vinni hilft mir immer freiwillig bei diesen Arbeiten und man spürt, dass er es von Herzen macht. Darüber hinaus ist er bereits heute ein echter Gentlemen, hält seinen Klassenkameraden und Lehrern bereitwillig die Tür auf und zeigt sich stets von seiner besten Seite. Vinni ist sehr vielseitig und entdeckt häufig neue interessante Sachen, die er mit seiner Klasse teilt und bespricht. Mit großer Begeisterung baut er dabei zum Beispiel mit seinen Freunden kreative Konstruktionen aus LEGO, welche er im Vorfeld sorgfältig plant und durchdenkt. Vinni  ist ein aufmerksamer und liebevoller junger Mann und wir sind gespannt, was die Zukunft für ihn bereit hält.“

Wir sind sehr stolz auf Vincent und freuen uns, ihn als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student Spotlight Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Extraordinary Achievements“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


This week, we spotlight our cheerful third-grader Hannan, who joined ISR in Grade 1. Hannan is a really helpful and dedicated young lady. Ms. Carolus who was her Grade 2 teacher commented, “it was a great pleasure to have had Hannan as a student. She always tried her very best in everything, was well liked by her classmates and was always willing to lend a helping hand. I have enjoyed teaching Hannan and I wish her all the best!”

Student Spotlights: Die Geschichte von Hannan

This week, we spotlight our cheerful third-grader Hannan, who joined ISR in Grade 1. Hannan is a really helpful and dedicated young lady. Ms. Carolus who was her Grade 2 teacher commented, “it was a great pleasure to have had Hannan as a student. She always tried her very best in everything, was well liked by her classmates and was always willing to lend a helping hand. I have enjoyed teaching Hannan and I wish her all the best!”

Student Spotlights: Die Geschichte von Hannan

Unser Spotlight in dieser Woche fällt auf unsere Drittklässlerin Hannan, welche seit der ersten Klasse Teil der ISR-Gemeinschaft ist. Hannan zeichnet sich vor allem durch ihre positiven Charaktereigenschaften und ihre Sozialkompetenz aus, welche sie zu einer vorbildlichen Schülerin machen. Ihre ehemalige Klassenlehrerin, Frau Carolus, erinnert sich noch gut an Hannan und sagt über sie: „Es war eine große Freude, Hannan als Schülern unterrichten zu können. Sie hat stets in jedem Unterrichtsfach ihr Bestes gegeben und wurde von ihren Klassenkameraden sehr geschätzt. Ihre Hilfsbereitschaft ist bemerkenswert und ich bin froh, sie auf ihrem vielversprechenden Weg begleitet haben zu können“.

Auch ihr Klassenlehrer, Herr Elsey, betont ihre gewissenhafte und fürsorgliche Art und bewundert Hannans positive Art, mit welcher sie in den Tag startet: „Kein Problem ist für Hannan jemals zu groß, sie blüht bei Herausforderungen auf und wächst über sich hinaus. Ihre sorgsame Herangehensweise neuen Aufgaben gegenüber verdeutlicht einmal mehr, dass sie ein stark ausgeprägtes Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein hat. Während des Unterrichts ist Hannan immer sehr fleißig und zielstrebig, diese positiven Charakterzüge spiegeln sich auch in ihren herausragenden akademischen Leistungen wider. Es ist eine Freude, Hannan zu unterrichten.”

Wir sind sehr stolz auf Hannan und freuen uns, sie als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student Spotlight Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Extraordinary Achievements“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Student Spotlights: Die Geschichte von Alisa-Fina

Student Spotlights: Die Geschichte von Alisa-Fina

Unser Student Spotlight in dieser Woche fällt auf unseren Sonnenschein Alisa-Fina, welche auch außerhalb ihrer Kindergartengruppe für ihren humorvollen und fröhlichen Charakter bekannt ist. Ihre Kindergartenlehrerin, Frau Kim, findet sehr rührende Worte, mit denen sie beschreibt, warum gerade Alisa-Fina in dieser Woche Das ISR Student Spotlight werden sollte: „Selten habe ich eine Dreijährige getroffen, die so charismatisch und kontaktfreudig ist wie Alisa-Fina. Durch ihr ansteckendes Lachen und ihre strahlende Persönlichkeit zieht sie alle Blicke auf sich.

Wenn Alisa-Fina durch die ISR läuft, sieht man, dass sie sich sichtlich wohlfühlt. Ihr Selbstvertrauen ist für ihr junges Alter bewundernswert und sie scheut sich nicht, auf neue Gesprächspartner zuzugehen. An ihrer Umgebung ist sie sehr interessiert und möchte darüber alles wissen und sie erkunden. Darüber hinaus ist Alisa-Fina sehr hilfsbereit und versucht mich während des Unterrichts immer zu unterstützen. Ihren Klassenkameraden ist sie eine gute Freundin und gibt stets darauf Acht, dass alle um sie herum sich wohlfühlen. Es ist eine große Freude, sie zu unterrichten und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was die Zukunft für sie bereithält.”

Wir sind sehr stolz auf Alisa-Fina und freuen uns, sie als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student Spotlight Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Extraordinary Achievements“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


ISR For Charity: Schüler nähen 250 Masken für die St. Augustinus Gruppe

ISR For Charity: Schüler nähen 250 Masken für die St. Augustinus Gruppe

Vor zwei Wochen machte uns unser Partner, der Rotary Club Neuss, auf eine Aktion der St. Augustinus Gruppe aufmerksam. Die Gruppe suchte für ihre zahlreichen Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in der Region nach selbstgefertigten Masken für die Bewohner. Viele Familien sowie unsere CAS-Schüler der 11. Klasse sahen das Projekt als eine fantastische Gelegenheit zu helfen und nähten in kürzester Zeit Hunderte Masken für die Menschen in diesen Einrichtungen!

Am vergangenen Mittwoch konnten wir erfolgreich eine beeindruckende Anzahl von 250 selbstgenähten Masken vorweisen und diese an die St. Augustinus Gruppe übergeben. Max, einer der Schüler, welche dieses Projekt als ihr CAS-Projekt ausgewählt hatten, nähte alleine 100 Masken in den ISR-Farben und übergab diese Spende zusammen mit unserem CAS-Koordinator, André Urban, an Frau Souli und Herrn Richter, einen der Direktoren der St. Augustinus Gruppe. Um die Spende abzurunden, legte die ISR zusätzlich 300 Einwegmasken hinzu, sodass am Ende insgesamt 550 Masken gespendet werden konnten. Diese werden nun an Altersheime und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen verteilt.

Wir freuen uns sehr, dass so viele Schüler und Familien der ISR an dem Projekt teilgenommen haben und dass unsere Schulgemeinschaft auch bei diesem Projekt einen starken Zusammenhalt bewiesen hat!


Student Spotlights: Die Geschichte von Juliette

Student Spotlights: Die Geschichte von Juliette

Unser Spotlight in dieser Woche fällt auf unsere Achtklässlerin Juliette, welche die ISR seit dem Kindergarten besucht. Juliette ist eine sehr engagierte Schülerin und begeistert sich für alle Lerninhalte gleichermaßen. Den Unterricht gestaltet sie immer aktiv mit und teilt mit ihren Klassenkameraden ihre Ideen und Lösungsansätze. Juliette ist ihren Mitmenschen gegenüber stets ausgesprochen höflich und besticht mit ihrem Empathievermögen.Ihr Deutschlehrer, Herr Krönke, sagt über sie: „Ohne Juliette würde in meinem Deutschunterricht etwas fehlen, denn ihre unkonventionelle und interessante Art, sich neuen Lerninhalten zu stellen, ist sehr erfrischend.

Sie ist eine besonders fleißige Schülerin und ihre Energie ist ansteckend. Wenn es darum geht, die eigene Meinung auszudrücken, scheut sich Juliette nicht, dies zu tun. Ich hoffe, dass sie stets ihre fröhliche Persönlichkeit beibehält”. Juliettes ehemalige Kindergartenlehrerin an der ISR, Frau Ghica, kann sich noch gut an sie erinnern und fügt hinzu: „Juliette war einer der Stars in meiner KG2-Gruppe. Sie war ein sehr aufgewecktes und fröhliches Kind. Es war eine Freude, sie um sich zu haben”.

Wir sind sehr stolz auf Juliette und freuen uns, sie als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student Spotlight Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Extraordinary Achievements“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.