Student Spotlights: Die Geschichte von Henning

Student Spotlights: Die Geschichte von Henning

Unser Spotlight in dieser Woche ist der Zehntklässler Henning, welcher seit dem Kindergarten die ISR besucht. Im akademischen Bereich schneidet der Schüler stets mit herausragenden Leistungen ab. Seine Begeisterung zu lernen und sein Ehrgeiz, neue Inhalte zu verstehen, bringen ihn weit voran. Momentan bereitet sich der Zehntklässler intensiv auf die kommenden IGSCE-Prüfungen vor, welche nächste Woche hier an der ISR geschrieben werden.

Neben seinen akademischen Bestleistungen ist Henning besonders in unserer ISR Student Life Organization® involviert und besetzt schon seit vielen Jahren wichtige Führungspositionen. In der Vergangenheit war er bereits Leiter der Abteilung „Academics“ und außerdem als „Senior Prefect“ in verschiedenen SLO®-Abteilungen tätig. Momentan hat der Zehntklässler die Position als Leiter der SLO®-Abteilung „Outreach“ inne, welche er jedoch im kommenden Schuljahr durch eine ganz besondere Position austauscht. Nach einer offiziellen Wahl tritt der engagierte Zehntklässler nach den Sommerferien die Position als „Head Prefect“, also als Leiter des gesamten SLO®-Teams, an und organisiert und leitet damit alle acht SLO®-Abteilungen.

Zusätzlich zu seinen Tätigkeiten in der ISR Student Life Organization® unterstützt Hennig außerdem regelmäßig das ISR-Marketingteam bei internen und externen Events – „Henning ist eine große Hilfe! Der Umgang mit ihm ist äußerst angenehm und er ist stets hilfsbereit und engagiert. Speziell bei Events, bei denen wir Schüler mit einbinden, hilft Henning uns mit seinem besonderen Organisationstalent“. Wir sind uns sicher – Henning wird seinen Weg gehen und seine Führungsqualitäten gekonnt im Leben einsetzen!

Wir sind sehr stolz auf Henning und freuen uns, ihn als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das „Student Spotlight“-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Staying Ahead“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Student Spotlights: Die Geschichte von Carla

Student Spotlights: Die Geschichte von Carla

Unser Spotlight in dieser Woche ist die Zwölftklässlerin Carla, welche schon seit der 1. Klasse Teil der ISR-Gemeinschaft ist. Carla ist eine sehr ehrgeizige und hilfsbereite Schülerin, die als Teil ihres CAS-Projektes maßgeblich bei der Entwicklung der neuen ISR-Alumni-Plattform mitgeholfen hat. Zusammen mit einer Mitschülerin aus der 12. Klasse und dem Marketingteam trägt Carla Ideen bei, welche die Website für ehemalige ISR-Schüler nutzbarer und interessanter gestalten soll.

Zusätzlich ist Carla ein Paradebeispiel dafür, dass Aufgeben keine Option ist und man dem Leben mit einem Lächeln entgegenblicken muss. Erst vor Kurzem hatte sie einen schrecklichen Reitunfall und kehrte auf Krücken zurück in die Schule. Ungeachtet dessen ließ sie sich nicht davon abhalten, intensiv und stets mit einem Lächeln im Gesicht an der ISR Art Exhibition zu arbeiten und ihre Kunstwerke bei der Vernissage mit auszustellen. Carlas Kunstlehrerin sagte hierzu: ,,Carla hat einen starken Charakter und ist eine sehr engagierte Kunstliebhaberin. Nichts konnte sie davon abhalten, weiter an der Ausstellung und ihren Stücken zu arbeiten.“

Wir sind sehr stolz auf Carla und freuen uns, sie als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das „Student Spotlight“-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Staying Ahead“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Student Spotlights: Die Geschichte von Leo

Student Spotlights: Die Geschichte von Leo

Der Zweitklässler Leo ist ein besonders intelligenter und motivierter Schüler, welcher seinen Klassenkameraden zu jeder Zeit als gutes Beispiel vorangeht. Er ist neuen Ideen gegenüber stets sehr aufgeschlossen und scheut sich nicht vor herausfordernden Aufgaben. Dabei unterstützt er seine Mitschüler, wo er nur kann und versucht bei Problemen stets mit ihnen gemeinsam eine Lösung zu finden.

Neben seiner ausgeprägten sozialen Ader hat der Zweitklässler eine große Leidenschaft für das Schreiben und Lesen von Kurzgeschichten. Außerhalb des Klassenzimmers findet man den Zweitklässler meistens auf dem Fußballfeld. Sein großes Vorbild ist sein älterer Bruder, mit welchem er leidenschaftlich gerne um die Wette Tore schießt.

Zusammengefasst kann man sagen, dass es dem jungen Leo nicht an Vielseitigkeit und Talenten fehlt. Seine Klassenlehrerin Frau Carolus fasste dies kürzlich passend zusammen und betonte, dass es eine große Freude ist, einen so talentierten Schüler zu unterrichten.

Wir sind sehr stolz auf Leo und freuen uns, ihn als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das „Student Spotlight“-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Staying Ahead“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Ostereiersuche im ISR-Kindergarten

Ostereiersuche im ISR-Kindergarten

Donnerstag, 11. April 2019

Was für ein aufregender Tag für unsere Jüngsten! Alle Kindergartenkinder durften heute Morgen bei strahlendem Sonnenschein eifrig bunte Ostereier auf unserem Kindergartengelände suchen. Später am Nachmittag kamen sogar noch alle Eltern dazu, um gemeinsam ein fröhliches Frühlingsfest im Kindergarten zu feiern. Mit leckeren Snacks, fröhlichen Liedern und verschiedenen Spielen wurde der Tag gelungen abgerundet.

Wir wünschen allen ISR-Familien erholsame und schöne Osterferien!


Besuch des türkischen Konsulats in Düsseldorf

Besuch des türkischen Konsulats in Düsseldorf

Dienstag, 09. April 2019

Visit to the Turkish Consulate in Düsseldorf

Am Montagmorgen hatten einige türkische ISR-Eltern, begleitet von unserem Oberstufenleiter und IB-Koordinator Herrn Cete, die Ehre, das türkische Konsulat in Düsseldorf zu besuchen.

Dem heutigen Besuch des Konsulats vorangegangen war die Visite der türkischen Generalkonsulin Frau Gürel im Januar 2019 an der ISR, bei welcher die Konsulin unsere Eltern herzlich in das Konsulat einlud. Während ihres heutigen Besuches erhielten die Eltern nicht nur die Gelegenheit, die Konsulin erneut zu treffen, sondern konnten gleichermaßen Frau Özdoğan, Bildungsattaché des türkischen Konsulats, kennenlernen.

Dabei knüpften die Eltern und Herr Cete an vorangegangene Gesprächsthemen über die Schule und die türkische Gemeinschaft an der ISR an. Zur Festigung dieser gelebten Freundschaft ist angedacht, einen kontinuierlichen und offenen Dialog zwischen der ISR und dem türkischen Konsulat zu pflegen. Als erste Maßnahme zur Festigung dieses Ziels wurde festgelegt, dass zusätzlich zu den bereits bestehenden Sprachangeboten an der ISR bald auch Türkischunterricht angeboten wird. Durch die freundliche Empfehlung des Konsulats konnten wir bereits eine Lehrerin für den Unterricht kontaktieren.

Wir möchten uns herzlich bei dem türkischen Konsulat für die Einladung, die Gastfreundschaft vor Ort sowie die interessanten Diskussionen bedanken. Ein besonderer Dank gilt der Generalkonsulin Frau Gürel und ihrer Kollegin Frau Özdoğan für ihre Zeit und die herzliche Begrüßung. Wir sind uns sicher, dass die gefestigte Kooperation viele Vorteile für beide Seiten bringt und wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem türkischen Konsulat.


4. Platz bei Neusser Schulkreismeisterschaften

4. Platz bei Neusser Schulkreismeisterschaften

Montag, 08. April 2019

School Area Championship Boys (2007-09)

Am Mittwoch nahm die Jungen-Fußballmannschaft der ISR an der Schulkreismeisterschaft Rhein-Kreis Neuss teil und belegte einen stolzen vierten Platz. Bereits in der Vorrunde präsentierten die Spieler mit zwei Siegen und einer Niederlage eine hervorragende Teamleistung.

Leider mussten sie im Halbfinale eine unglückliche Niederlage mit einem Endstand von 0:1 hinnehmen. Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, insbesondere an Philipp und Zile, für ihre außergewöhnlichen Leistungen und den bewiesenen Teamgeist – wir sind sehr stolz auf euch!


Student Spotlights: Die Geschichte von Ruiying

Student Spotlights: Die Geschichte von Ruiying

Unser Spotlight in dieser Woche ist unsere Schülerin Ruiying aus der 7. Klasse. Ruiying ist erst seit diesem Schuljahr Teil der ISR-Gemeinschaft und seither eine große Bereicherung für unsere Schule. Sie liebt es, Klavier zu spielen, und geht ihrer Passion jeden freien Moment – auch in den Ferien – nach.

Anfang dieses Jahres erreichte sie zusammen mit ihrer Duettpartnerin und Freundin Sitong (Saxophon) den ersten Platz bei dem regionalen Musikwettbewerb „Jugend musiziert” mit 24 von 25 möglichen Punkten. Mit dieser Leistung qualifizierte sie sich für den landesweiten Wettbewerb, bei dem sie einen hervorragenden 2. Platz erreichte!

Ruiying arbeitet derzeit auch mit einer Gruppe von Schülern an ihrer eigenen Komposition und ihre Musiklehrer sehen bereits großes Potenzial für ihre Zukunft. Darüber hinaus ist sie nicht nur eine talentierte Musikerin, sondern auch eine großartige Badmintonspielerin. Ihr Sportlehrer Nikki Johnstone beschreibt sie als „besonders talentiertes neues Mitglied der Badmintonmannschaft“. Nebenbei engagiert sich die Siebtklässlerin zudem verstärkt in unserer Student Life Organization (SLO®) und hat immer ein offenes Ohr für ihre Mitschüler.

Wir sind sehr stolz auf Ruiying und freuen uns, sie als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das „Student Spotlight“-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser diesjähriges Motto „Staying Ahead“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Talentprojekt Fortuna Düsseldorf: Fünf junge US-Fußballer besuchen die ISR

Talentprojekt Fortuna Düsseldorf: Fünf junge US-Fußballer besuchen die ISR

Donnerstag, 04. April 2019

Fortuna Talent Project - Five Football Talents Came to Visit ISR

Heute hatten wir die Ehre, fünf junge Talente und ihre Eltern aus Amerika an der ISR begrüßen zu dürfen. Nach ihrer Ankunft trainierten die Jungen und Mädchen mit dem ehemaligen Profispieler und Coach Karsten Baumann auf der benachbarten Bezirkssportanlage PSV und trafen im Anschluss auf unsere Oberstufenkoordinatoren.

Auch eine geführte Schultour durfte natürlich bei dem Besuch nicht fehlen und so wurden die Familien über den weitläufigen ISR-Campus geführt. Wir freuen uns schon sehr auf das bald startende Talentprojekt in Kooperation mit Fortuna Düsseldorf und erwarten die Ankunft der ersten 20 fußballbegeisterten Schüler diesen Sommer mit Freude.


ISR Alumni Spotlight Jonas Bruns

ISR Alumni Spotlight Jonas Bruns

Wednesday, 03 April 2019

ISR’s Alumni Spotlight highlights the work of our amazing alumni, who now live all over the world and are accomplishing great things. Read what Jonas Bruns, Class of 2015, has been up to since graduation.

Give us an update on where you’ve been and what you’ve been up to since graduation.

Only a few days after graduation in 2015 I went on a flight to Iceland. Although I had a connecting flight from there a two weeks later, I had no flight back to Germany and it was only in January 2016 when I was hiking Larapinta Trail in the MacDonnell Ranges in Northern Territories, Australia, that I felt like going back home. In the meantime, I had been across Canada, the US, New Zealand, bits of Australia and set foot into Tijuana, Mexico for Tequila Expo. After an internship at Robert Bosch and two months in South East Asia I started studying mechanical engineering at Karlsruhe Institute of Technology and against all expectations I had not forgotten everything I learnt in school. It will be hard to believe that I was burning to study, especially maths (really!). Looking back, I wonder if I would have had the same passion and endurance for my studies I have today, if I went started uni straight after IB.

Tell us something about where you live and what you are currently doing?

I’m writing these lines in Hong Kong SAR, China while I am interning at BASF management consulting for three months. I moved here three weeks ago after having studied at Jiao Tong University in Shanghai, China for one semester and will be head home to Germany in April. The reason why is that on May 26th, 2019 I am running for office in the Elections to the European Parliament for the Free Democratic Party (FDP).

How has ISR prepared you for your future? What role did the school play in shaping your future?

Being able to communicate with people in another language is more than understanding what they are saying. It is the opener to a whole new world and culture. Speaking English is the number one asset that ISR equipped me with.

As you think about your own job now, the responsibilities you have, etc. are there skills and attitudes that you gained at ISR that are helping you now in the real world?

Before one of the first lectures in university, a Mexican introduced the Model United Nations Initiative Karlsruhe (MUNIKA). While barely anyone was paying attention, I was listening carefully because I knew what Model United Nations was* after I attended BALMUN with an ISR-Delegation. I soon became Board Member of the MUNIKA and in February and March I will be chairperson of a simulation of the Economic and Financial Committee (Second Committee) of the United Nations General Assembly in the United Nations headquarters in New York, USA. Its adventures like this made possible through having done MUN before.

If you could have your time at ISR again, is there anything you’d do differently?

I would’ve loved to push harder for more ISR participation and exchange with other high schools in Neuss. I still think it is a shame that we did not participate in the Abiparade like every other Neuss high school.

What is your favorite memory from your time at ISR?

The day of graduation when everyone was in Zeughaus hours before the thing started, we were asked to attend one (or numerous?) rehearsal(s). A friend and me sneaked out to Café Extrablatt for a beer. Before we went back, friends had texted us the Ms. Lyons was standing close to the main entrance and that we better take the back door which worked just fine. The picture of us we asked the bartender to take is still his Whatsapp profile picture.

It’s been almost four years since you graduated. Where do you see yourself four years from now?

That depends how you vote. If enough people vote FDP on May 26th, I will be member of the European Parliament.

Any tips for our recent/soon-to-be graduates or current students?

Do your thing. Don’t do what is expected from you because it is expected but find your own way. And there is one more thing I learned while hitchhiking and traveling: Say yes! When someone invites you home, they say it because they mean it. Say yes! If you are not sure if you might regret something or not, chances are high you are regretting nos more than yesses.


1000 Euro für privaten Kita-Platz

1000 Euro für privaten Kita-Platz

Tuesday, 02 April 2019

In: RHEINISCHE POST

pdf Download