Student Spotlights: Die Geschichte von Michitake

Student Spotlights: Die Geschichte von Michitake

Freitag, 02. April 2021

Unser ISR-Student Spotlight fällt in dieser Woche auf unseren Kindergartenschüler, Michitake, welcher seit August 2020 den ISR-Kindergarten in Niederkassel besucht. Die Eingewöhnung in eine neue Umgebung war zunächst eine Herausforderung für ihn, allerdings hat sich Michitake mit der Unterstützung seiner MitschülerInnen und LehrerInnen schnell zurechtfinden können und fühlt sich seither sehr wohl. Zu Beginn sprach und verstand Michitake nur wenig Englisch, allerdings machte er in kürzester Zeit große Fortschritte, sodass er sich nun problemlos mit seinen MitschülerInnen und LehrerInnen unterhalten kann und dabei großen Spaß hat.

Michitake zeichnet sich durch seine großartige Persönlichkeit und seinen Sinn für Humor aus. Seine MitschülerInnen und LehrerInnen bringt er dadurch immer wieder zum Lachen. Er hat während seiner Zeit im Kindergarten nicht nur sprachliche Fortschritte erzielt, sondern kann bereits alle Buchstaben des Alphabets aufsagen und beginnt derzeit bereits, einige Wörter zu lesen. Zusätzlich interessiert sich Michitake für Zahlen und zählt bereits hervorragend bis 100. Er ist sehr kreativ und baut in seiner Freizeit gerne zusammen mit seinen Freunden Türme und Burgen. ,,Wir sind alle sehr stolz auf Michitakes Leistungen”, betont seine Kindergartenlehrerin, Frau Mckenzie.

Wir sind sehr stolz auf Michitake und freuen uns, ihn als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student-Spotlight-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser Schulmotto „We Enable Great Minds and Strong Characters“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Student Spotlights: Die Geschichte von Nicolas

Student Spotlights: Spotlight On Our Student Nicolas

Freitag, 25. Dezember 2020

Unser ISR Student Spotlight fällt in dieser Woche auf unseren zielstrebigen Zehntklässler Nicolas, welcher bereits seit der 2. Klasse Teil der ISR-Gemeinschaft ist. Im akademischen Bereich erbringt Nicolas hervorragende Leistungen und erzielte in seinen IGCSE-Prüfungen die Bestnote A*. Nicolas arbeitet im Unterricht aktiv mit und erzielt durch seine hervorragende Arbeitsmoral und seine positive Einstellung Bestleistungen. Nach seinem IB-Abschluss möchte er IT oder Ingenieurwesen studieren und arbeitet bereits hart daran, seinen Traum an einer Top-Universität in der Schweiz oder in England verwirklichen zu können. Seine Französischlehrerin, Frau Sanjila, fügt hinzu: ,,Nico ist einer der ehrgeizigsten Schüler, die ich je unterrichtet habe. Das schließt die akademische Hinsicht ein, aber auch in Bezug auf dem Umgang mit seinen Mitschülern. Er ist in meinem Französischunterricht höchst motiviert und ausgesprochen zielstrebig.“ Nicolas zeichnet sich außerdem durch sein freundliches Wesen aus. Er ist sehr höflich und unterstützt seine Mitmenschen, wo er kann. Mr. Mo, Supervisor an der ISR, erinnert sich noch gut an die Anfangszeit von Nicolas an der ISR. ,,Ich kenne Nico bereits seit er an die ISR gewechselt ist und er hat sich positiv weiterentwickelt. Er wird von seinen Mitschülern geschätzt und respektiert und ist eine große Bereicherung für unsere Schulgemeinschaft.“

Wir sind sehr stolz auf Nicolas und freuen uns, ihn als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student-Spotlight-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser Schulmotto „We Enable Great Minds and Strong Characters“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.


Digital Career Day mit der Deutschen Bank Düsseldorf

Digital Career Day mit der Deutschen Bank Düsseldorf

Freitag, 20. November 2020

Heute fand an der ISR eine ganz besondere digitale Veranstaltung mit unserem langjährigen Partner, der Deutschen Bank in Düsseldorf, statt.

Die Deutsche Bank Aktiengesellschaft ist das nach Bilanzsumme und Mitarbeiterzahl größte Kreditinstitut Deutschlands. Das Unternehmen ist als Universalbank tätig und bietet unseren Schülerinnen und Schülern seit vielen Jahren die einzigartige Möglichkeit, bei Schnuppertagen den interessanten Arbeitsalltag eines Deusche Bank Mitarbeiters nachzuempfinden.

Da in diesem Jahr ein physischer Besuch natürlich nicht möglich war, erarbeiteten wir in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank ein digitales Schnuppertags-Konzept: den Digital Career Day.

In insgesamt acht virtuellen Workshops wurden ausgewählte Oberstufenschüler/innen der ISR von Deutsche Bank Mitarbeitern beraten und konnten so über den Tag verteilt viele wertvolle Informationen und spannende Einblicke erlangen.

„Auf solch einen intensiven Austausch legen wir gerade jetzt größten Wert“, betont Marcel Brünnen, Direktor Deutsche Bank Düsseldorf: „Die Schüler sollen wissen, was ihre besten Wege bei Studium und Beruf sind, wenn sie sich für die Bank-Branche interessieren.“ Brünnen sieht sogar neue Möglichkeiten in der virtuellen Gesprächs-Organisation: „Manche Erläuterungen wie zu „Robin“, unserer digitalen Vermögensverwaltung, sind im Video-Call sogar direkter und anschaulicher möglich.

Wir danken der dem engagierten Team der Deutschen Bank herzlich für Ihre Zeit, ihre fundierte Expertise und die Bereitstellung verschiedener spannender Workshops, durch welche unsere Schülerinnen und Schüler exklusive Einblicke in den Arbeitsalltag des Teams erlangen konnten – auch in Zeiten von COVID-19!

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank und die Möglichkeit, unseren Schülerinnen und Schülern durch diese wichtige Kooperation das breite Spektrum ihrer Berufsmöglichkeiten bestmöglich aufzeigen zu können!


ISR setzt Veranstaltungsreihe mit renommierten Firmen während der Pandemie digital fort

Die internationale Schule ISR Neuss setzt Veranstaltungsreihe mit renommierten Firmen während der Pandemie digital fort – Berufsvorbereitungs-Veranstaltungen mit Henkel-Vorstand Jan-Dirk Auris und Deutscher Bank Düsseldorf

Tuesday, 20 November 2020

In: FinanzNachrichten.de

Artikel lesen / Read article


Die internationale Schule ISR Neuss setzt ihre Veranstaltungsreihe mit renommierten Firmen aus dem Rheinland während der Pandemie digital fort

Die internationale Schule ISR Neuss setzt ihre Veranstaltungsreihe mit renommierten Firmen aus dem Rheinland während der Pandemie digital fort

Mittwoch, 18. November 2020

Berufsvorbereitungs-Veranstaltungen mit Henkel-Vorstand Jan-Dirk Auris und der Deutschen Bank Düsseldorf – Ältere ISR-Jahrgänge werden umfassend auf Studium und Beruf vorbereitet – Alumni-Treffen ebenfalls digital – Auch die Spenden-Sammlung über den „ISR Charity Run“ zugunsten der SOS-Kinderdörfer wird online organisiert

Die ISR International School on the Rhine in Neuss (ISR) setzt auch während der Corona-Pandemie die Veranstaltungs-Angebote für Schülerinnen und Schüler in fast unverändertem Umfang fort. Die Vorträge, Seminare und Diskussionen werden seit Beginn des Schuljahres 2020/2021 grundsätzlich digital angeboten. „Uns ist es wichtig, vor allem die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen kurz vor dem IB-Abschluss genauso umfassend über Karrieremöglichkeiten und Studienangebote zu informieren, wie das in normalen Zeiten der Fall gewesen wäre,“ sagt Emil Cete, Leiter der Sekundar- und Oberstufe sowie stellvertretender Schulleiter der ISR: „Damit die Absolventen ihre Entscheidung zu Studium oder Ausbildung zur bevorzugten Branche oder dem gewünschten Arbeitgeber fundiert treffen können, setzen wir auf digitale Veranstaltungen. Die Entscheidung für den weiteren Ausbildungs- und Karriereweg hat eine immense Bedeutung, da wollen wir keine Kompromisse eingehen.“

Zu den Veranstaltungen für die ISR-Schüler gehörte beispielsweise der intensive Austausch mit Henkel-Vorstand Jan-Dirk Auris und seinem Team. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9-12 konnten im Rahmen des Career-Talks erfahren, wie beim Düsseldorfer Mischkonzern gearbeitet und geplant wird, auch unter den besonderen Pandemie-Bedingungen. Für den für Adhesive Technologies und damit für die weltweit führenden Henkel-Klebstoffe zuständigen Jan-Dirk Auris war die virtuelle Kommunikation ein voller Erfolg: „Ich habe bei den jungen Leuten keine Zurückhaltung gemerkt. Die Schülerinnen und Schüler wollten auch beim Online-Austausch ganz genau wissen, wo unser Erfolgsgeheimnis liegt und was es bei dem Arbeitgeber Henkel für Möglichkeiten gibt.“ Für den ISR-Sekundar- und Oberstufenleiter Emil Cete hat sich das digitale Format bewährt. „Die Informationen sind genauso geflossen wie beim persönlichen Karriere-Austausch vergangener Jahre. Manchmal hatte man sogar den Eindruck, die virtuelle Ebene ist für einige Schüler eine Ermutigung, bei Themen hartnäckiger nachzufragen.“ Außerdem entwickelte sich ein intensiver Austausch mit Mitgliedern des Teams von Henkel-Vorstand Auris. So erhielten die Schülerinnen und Schülern der ISR Einblick in verschiedene Tätigkeitsfelder und Karrierewege bei Henkel.

Am 20. November findet ein weiteres digitales Informations-Format für die Oberstufenschüler der ISR statt, der Digital Career Day mit der Deutschen Bank Düsseldorf. Über einen ganzen Tag werden Deutsche Bank Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen die ISR-Schüler in Workshops kennenlernen und virtuell beraten. „Auf solch einen intensiven Austausch legen wir gerade jetzt größten Wert“, betont Marcel Brünnen, Direktor Deutsche Bank Düsseldorf: „Die Schüler sollen wissen, was ihre besten Wege bei Studium und Beruf sind, wenn sie sich für die Bank-Branche interessieren.“ Brünnen sieht sogar neue Möglichkeiten in der virtuellen Gesprächs-Organisation: „Manche Erläuterungen wie zu „Robin“, unserer digitalen Vermögensverwaltung, sind im Video-Call sogar direkter und anschaulicher möglich. Das weckt bei vielen möglicherweise so schneller Interesse.“

Eine weitere wichtige ISR-Veranstaltung ist das traditionell kurz vorWeihnachten stattfindende Treffen des Alumni-Netzwerks ehemaliger Schüler. Dieses stärkt zum einen den Zusammenhalt und das Netzwerk der ISR-Absolventen an Universitäten und in Unternehmen. Zum anderen sollen so auch die aktuellen Schülerinnen und Schülern wichtige Tipps bei der Studienplatzwahl sowie der beruflichen Orientierung erhalten. Ulrike Wacker, eine der beiden Studien- und Berufsberaterinnen an der ISR, betont: „Es ist uns wichtig, diesen Austausch auch im Coronajahr 2020 zu ermöglichen, damit diese Praxis-Tipps zu Universitäten und Unternehmen die richtigen Empfänger finden. Durch das virtuelle Angebot können unsere Ehemaligen sich zudem aus allen Teilen der Welt mit unseren Schülern zusammentun – ein weiterer Vorteil des virtuellen Formats. Und nicht zuletzt bin ich überzeugt davon, dass die stärkere Verlagerung in den Online-Bereich uns ohnehin langfristig begleiten wird. Auch hier können unserer Alumni von 2020 erste hilfreiche Anregungen geben“.

Auch in anderen Bereichen setzt die ISR in der Corona-Phase auf virtuelle Events, etwa bei dem Wohltätigkeitsevent „ISR Charity Run“. Der Lauf wird in diesem Jahr von Schülern der SLO®-Abteilung organisiert, in welcher sich Schülerinnen und Schüler aktiv durch verschiedene Projekte einbringen und das Schulleben an der ISR so positiv bereichern. In diesem Jahr laufen die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Geschwister zwischen dem 20. und 22. November nicht auf dem ISR Sportgelände am Konrad-Adenauer-Ring zusammenkommen können, beliebige Strecken auf der heimatlichen Jogging-Route, im Park oder am Rhein. Für die dokumentierten Kilometer werden so über die persönlichen Sponsoren Spenden für die SOS-Kinderdörfer gesichert. „Die Pandemie trifft die Schwachen in der Gesellschaft besonders hart“, sagt Peter Soliman, geschäftsführender Gesellschafter der ISR: „Deshalb ist es besonders wichtig, solche Aktionen trotz erschwerter Organisations-Bedingungen stattfinden zu lassen. Das gehört gerade in einer Pandemie zu unserer Verantwortung für die Gemeinschaft.“

Disclaimer
Die ISR International School on the Rhine gGmbH mit Sitz in Neuss ist eine privat geführte gemeinnützige Einrichtung. Rund 1.000 Schüler aus der Region und aus aller Welt bereiten sich gemeinsam auf international anerkannte Schulabschlüsse vor. Akademische Exzellenz und Charakterbildung stehen im Zentrum der Ausbildung und qualifizieren für ein Studium an führenden Universitäten in Deutschland und weltweilt. Für jüngere Kinder bietet die ISR einen internationalen Kindergarten auf dem ISR-Campus in Neuss sowie auch in Düsseldorf-Niederkassel. Schulbusse ermöglichen den sicheren Weg zur ISR aus Düsseldorf und dem gesamten Rhein-Kreis Neuss. Anfragen zu Kindergarten, Grundschule und weiterführender Schule werden ganzjährig entgegengenommen: admissions@isr-school.de.

Pressemldung herunterladen (PDF)

ISR-Schüler unterstützen das Demenzzentrum in Neuss

ISR-Schüler unterstützen das Demenzzentrum in Neuss

Mittwoch, 04. November 2020

Seit Anbeginn des Schuljahres engagieren sich sieben unserer Elftklässler im Rahmen ihres IB-CAS-Programmes durch vielseitige Musikdarbietungen in dem benachbarten Memory Zentrum der St. Augustinus Gruppe. Um den Bewohnern ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können, nutzen unsere Schüler verschiedene Instrumente oder singen den Bewohnern etwas vor. Unseren Schülern wurde dabei die Bedeutung dieses Projektes besonders vor Augen geführt, als Frau Manke-Treptow, Leiterin der Abteilung Sozialer Dienst, ihnen bei ihrem letzten Besuch erklärte, dass die Musik einen maßgeblichen Einfluss auf die Behandlung von Demenzkranken hat und somit einen unschätzbaren Wert darstellt. Patienten erinnern sich durch Musik oftmals an besondere Momente und können bei vielen der Darbietungen sogar mitsingen.

Neben den musikalischen Darbietungen vor Ort haben sich unsere CAS-Schüler zum Ziel gesetzt, alte Spieluhren dekorativ aufzubereiten und diese an das Memory Zentrum zu spenden, sodass die Musik der Spieluhren den Patienten in der Vorweihnachtszeit eine besondere Freude bereitet.

Wir sind von dem Einsatz unserer Schüler zutiefst beeindruckt und stolz, dass sie sich solch ein großartiges Projekt ausgesucht haben. Ein großer Dank gilt zudem unserem CAS-Koordinator, welcher das Projekt vonseiten der ISR leitet und unterstützt. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei den Mitarbeitern des Demenzzentrums, durch welche dieses einzigartige gemeinsame Projekt erst möglich gemacht wird.


Halloween an der ISR

Halloween an der ISR

Freitag, 30. Oktober 2020

Heute feierten wir einen unserer liebsten ISR Spirit Days – Halloween!

Unsere Kindergartenkinder verkleideten sich hierfür mit ihren schönsten und schaurigsten Kostümen, um gemeinsam einen weiteren unvergesslichen Halloween-Spirit-Day an der ISR zu feiern!

Im Laufe der Woche spendete unsere ISR-Gemeinschaft zahlreiche Halloween-Süßigkeiten, welche heute an unsere Kindergartenkinder verteilt wurden. Natürlich endete der Spaß nicht mit der Tradition Süßes oder Saures!

Wir setzten unser Halloween-Fest mit einem Wettbewerb fort, bei welchem jede Gruppe die am schönsten dekorierte Tür wählen konnte. Um den Tag gelungen abzurunden, feierten alle Kindergartenkinder der ISR am Nachmittag eine gespenstische Halloween-Party mit vielen abwechslungsreichen Halloween-Aktivitäten, die von unserem engagierten Kindergartenteam organisiert wurde.


Student Spotlights: Die Geschichte von Mulan

Student Spotlights: Die Geschichte von Mulan

Freitag, 23. Oktober 2020

Unser ISR Stundent Spotlight fällt in dieser Woche auf unsere kreative Drittklässlerin Mulan, welche bereits seit der ersten Klasse Teil der ISR-Gemeinschaft ist. Mulan ist eine besonders hilfsbereite Schülerin und steht ihren Freunden und Klassenkameraden stets zur Seite. Ihr bemerkenswertes Pflichtbewusstsein sowie ihr fröhlicher Charakter zeichnen die Drittklässlerin im Unterricht an der ISR besonders aus. Mulan ist dabei außgesprochen fleißig und eine engagierte Lernende. Ihre kreative Seite lässt sie vor allem im Kunstunterricht zum Vorschein kommen und hat großen Spaß daran, sich künstlerisch und kreativ auszudrücken. Wenn man sich mit der Drittklässlerin unterhält, lässt sich ein Thema nicht vermeiden, denn Mulans absolute Lieblingstiere sind Katzen. Unser Supervisor, Herr Jeff, kann sich an einige interessante Geschichten über die Tiere erinnern und beschreibt Mulan zudem als eine sehr höfliche Schülerin: ,,Mulan erzählt uns immer neue aufregende Geschichten und ihr liebevolles Wesen ist ein Grund dafür, warum wir sie alle schnell in unser Herz geschlossen haben”.

Ihre Lehrerin, Frau Morris, fügt hinzu: ,,Mulan ist eine faszinierende Schülerin und verdient es, unser ISR Student Spotlight zu sein. Sie ist nicht nur eine ausgezeichnete Schülerin, sondern auch durch ihre wunderbaren Wertvorstellungen ein großes Vorbild. Für Mulan ist es wichtig, dass jedem Lebewesen Respekt und Höflichkeit entgegengebracht wird. Im Unterricht zeigt sie sich von ihrer ehrgeizigen Seite und ist stets egngagiert, sich bei neuen Lerninhalten einzubringen. Wir sind sehr stolz auf sie und freuen uns, dass sie Teil unserer Grundschule ist!” Ihr Sportlehrer, Herr Johnson, fügt abschließend hinzu: „Mulan ist ein Sonnenschein, welcher jede Woche unseren Sportunterricht erhellt. Ihre Energie und ihre Begeisterung für den Sport sind bemerkenswert und zusammen mit ihrer positiven Einstellung macht sie das zu einer exzellenten ISR-Schülerin „.

Wir sind sehr stolz auf Mulan und freuen uns, sie als heutiges Beispiel aus unserer herausragenden Schülergemeinschaft hervorheben zu können!

Das Student-Spotlight-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, jeden Freitag einen unserer Schüler hervorzuheben, der in Anlehnung an unser Schulmotto „We Enable Great Minds and Strong Characters“ täglich über sich hinauswächst. Egal ob akademische Leistungen, besonderes Engagement oder herausragende Charaktereigenschaften – wir freuen uns auf jede dieser Erfolgsgeschichten.

 


Vortragsreihe an der ISR wird virtuell fortgeführt: Career Talk von Henkelvorstand Jan-Dirk Auris

Vortragsreihe an der ISR wird virtuell fortgeführt: Career Talk von Henkelvorstand Jan-Dirk Auris

Montag, 21. Oktober 2020

Anknüpfend an eine für unsere Schüler besonders bereichernde Vortragsreihe des Henkel-Konzerns in den vergangenen Jahren hatten wir heute die große Ehre, Herr Jan-Dirk Auris, ein Vorstandsmitglied der Henkel AG & Co. KGaA, virtuell zu begrüßen.

Herr Auris nahm sich bei der Veranstaltung „A Virtual Career Talk“ die Zeit, um vor ausgewählten ISR-Schülern einen inspirierenden Karriere-Vortrag zu halten. Dabei teilte er persönliche Erfahrungen sowie wertvolle Tipps und Empfehlungen mit den Schülern, welche sich im Vorfeld für dieses exklusive Zusammentreffen bewerben mussten.

Besonders an der Veranstaltung war nicht nur, dass diese virtuell durchgeführt wurde, sondern auch, dass wir einen Schüler unserer Schwesterschule, das Franziskus Gymnasium Nonnenwerth, bei dem Vortrag willkommen heißen durften.

Nach Herrn Auris Vortrag  berichteten im Anschluss vier Mitarbeiter von Henkel von ihrem Werdegang und Arbeitsalltag und ermöglichten den Schülern so einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Großkonzerns. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine anschließende Q&A Session, bei welcher die Schüler die einzigartige Möglichkeit hatten, Herrn Auris und seinem Team offene Fragen zu den Werdegängen sowie auch den Ein- und Aufstiegschancen bei Henkel zu stellen.

Vorträge und Kennenlernen wie diese werden an der ISR regelmäßig durchgeführt, um unseren Schülern bestmöglich mögliche Karrierewege sowie auch Konzerne und Unternehmen vorzustellen. Umso glücklicher sind wir, dass diese Veranstaltung trotzt verschärfter Corona-Maßnahmen durchgeführt werden konnte und die Schüler somit diese einzigartige Möglichkeit wahrnehmen konnten.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Jan-Dirk Auris und seinen engagierten Teamkollegen für Ihre Zeit und Expertise!

 


Auf die Dosis kommt es an

Auf die Dosis kommt es an

Freitag, 27. April 2018

In: VDI nachrichten

pdf Download