button sprung summer2019 en

Enabling Great Minds
and Strong Characters

Press Releases

Schüler der ISR Neuss werden bei der Studien- und Berufswahl künftig von Studenten der WHU persönlich gecoacht

Schüler der ISR Neuss werden bei der Studien- und Berufswahl künftig von Studenten der WHU persönlich gecoacht.

Studierende der MBA-Programme der WHU – Otto Beisheim School of Management werden künftig Schüler und Schülerinnen der International School on the Rhine (ISR) coachen: Teil der Kooperation sind unter anderem Bewerbungstrainings sowie eine umfassende Unterstützung bei der Studien- und Berufswahl. „Da diese Entscheidungen in einer immer komplexer werdenden Welt besonders schwerfallen, haben wir uns jetzt entschlossen, ein neues Angebot für unsere Schüler der Klassen 10 bis 12 zu starten, in Kooperation mit der WHU – Otto Beisheim School of Management“, erläutert Emil Cete, Leiter der Oberstufe und IB-Koordinator der ISR.

Um die Schülerinnen und Schüler der ISR im Dschungel des riesigen Angebots an Studienfächern und Ausbildungsmöglichkeiten nicht alleine zu lassen, bietet die neue Zusammenarbeit zwischen Schule und Business School ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm über das gesamte Schuljahr hinweg. Hauptziel ist es, Schülerinnen und Schüler mit den Studierenden der WHU kontinuierlich in 1:1-Mentoring-Situationen zusammenbringen. Dazu gehört beispielsweise ein Karrierecoaching, welches von den berufserfahrenen MBA-Studenten geleitet wird. Eine Vortragsreihe mit renommierten Universitätsprofessoren rundet das Bildungs- und Coachingprogramm für die Schülerinnen und Schüler ab. Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Brockhoff, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung WHU, leitete die Vortragsreihe mit einer Lesung zum Thema „Verteilungsgerechtigkeit“ ein.

„Unsere Studierenden bekommen die Chance, einen Schüler auf seinem Entwicklungs- und Entscheidungsweg ein Stück zu begleiten, zuzuhören und sich auszutauschen. Vielleicht auch eingetretene Denkmuster zu verlassen und auch mal über den Tellerrand zu blicken. Dieses Pilotprojekt ist sicherlich für beide Seiten eine interessante Erfahrung. Als Institution unterstützen wir sehr gerne mit unseren Erfahrungen aus den unterschiedlichen Bereichen, Kooperationen und Situationen“, unterstreicht Klaudia Wilde, Director Resource Development, das Programm.

Die Kick-off-Veranstaltung des Mentorenprogramms der WHU/ISR fand am 23. Oktober auf dem Campus Düsseldorf in den Schwanenhöfen statt.

pdfDiese Pressemeldung als PDF-Datei