Menü Suche
Enabling Great Minds
and Strong Characters

Monitoring

ThemenThemen

ThemenThemen

Ein herzliches Willkommen an alle Schüler und Eltern!

Haben Sie eine Frage zu einem Test, einer Benotung oder generell dazu, wie sich Ihr Kind in der Schule entwickelt? – Kontaktieren Sie einfach Ihren AQC. Wir sind hier, um zu helfen!

Die ISR legt höchsten Wert darauf, dass die Lehrer für ihre Schüler immer ein offenes Ohr haben, um eine optimale Lernumgebung zu schaffen. Für maximale Effektivität hat die ISR eine etwas andere Verwaltungsstruktur als die meisten traditionellen Schulen.

An der ISR wird jedem Schüler ein Academic Quality Coordinator (AQC), der die schulische Leistung beobachtet, zugewiesen. Die Hauptrolle des AQC ist es, jeden einzelnen Schüler beim Erreichen seines Potenzials zu unterstützen.

Der AQC überblickt das Curriculum jeder Klasse, Hausaufgaben, Termine für Tests und die schulische Leistung jedes zugewiesenen Schülers. Er ist auch Ansprechpartner für Eltern, die Fragen zu ihren Kindern haben. Eltern können jederzeit einen Termin mit dem AQC ihres Kindes vereinbaren.

Jeder Sorge wird gründlich und objektiv nachgegangen. Lösungen werden vorgeschlagen und umgesetzt. Diese Herangehensweise ist extrem effizient und sichert qualitativ gute Lösungen, die das Gesamtbild berücksichtigen.

Sollten Eltern und AQC beispielsweise zur Erkenntnis gelangen, dass ein Kind zusätzliche schulische Unterstützung benötigt, werden Booster-Stunden oder ein Study Buddy / Peer Tutor für diesen Schüler organisiert.

An der ISR gibt es drei AQCs: jeweils für die Klassen 1 bis 4, die Klassen 5 bis 8 sowie die Klassen 9 bis 12. Wir laden Schüler und Eltern dazu ein, ihren AQC mit Fragen zu Tests und Noten oder generellen Sorgen rund um alles Schulische zu kontaktieren. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen!

Bewertungen und Tests

Kennzeichnend für die Vorgehensweise von SABIS® sind die kontinuierlichen Lernstandserhebungen und eine transparente, kommunikative Art, die Ergebnisse den Eltern zugänglich zu machen.

Schüler der ISR sind schulisch gut vorbereitet, weil unser Bewertungssystem Lücken schnell erfasst und sie so schließt, dass die nächste Lernstufe stattfinden kann. Bewertungen und Testergebnisse können auf Webschool eingesehen werden. Es gibt fünf Arten der Bewertungen und Tests:

CAT (Continual Assessment Test)

CAT ist eine altersgerechte Methode der Lernstandserhebung. Diese Serie kurzer Tests wird monatlich jeweils innerhalb einer Woche geschrieben. Sie dient dazu, die individuelle Lernentwicklung der Schüler zu dokumentieren. Die Ergebnisse liefern den Lehrern und Eltern Information über den schulischen Fortschritt ihrer Kinder.

Die Schüler schreiben diese Tests in den Klassenräumen, nicht im Prüfungssaal. CAT-Testwochen finden zweimal pro Trimester statt.

AMS (Academic Monitoring System)

Das AMS ist ein kurzer, wöchentlicher Test, der das Lernen in den Fächern Englisch und Mathematik überprüft.

Die Tests sind objektive (Multiple-Choice), an festen Kriterien orientierte, mit IT-Unterstützung benotete Tests, die wöchentlich durchgeführt werden. Sie helfen, den Lernfortschritt der Schüler zu überprüfen, das Gelernte zu beherrschen und das Abspeichern der wesentlichen Grundlagen im Langzeitgedächtnis zu fördern. Der AMS-Test in Englisch beinhaltet folgende Sub-Themen: Vokabeln, Rechtschreibung, Grammatik und Class Reader.

Schüler erhalten am Anfang jedes Trimesters einen AMS-Plan. Darin wird aufgeführt, welche Fächer zu welchem Zeitpunkt überprüft werden. Er hilft Schülern, sich besser auf die wöchentlichen AMS-Prüfungen vorbereiten zu können.

Periodic Exams

Periodic Exams sind Prüfungen, die wöchentlich ab der fünften Klasse stattfinden. Es gibt zwei Periodic Exams je Woche, die am selben Tag stattfinden.

Am Anfang jedes Trimesters erhalten Schüler einen hierfür eigens erstellten Plan. Zudem erhalten sie eine Woche vor den Prüfungen ein Konzeptblatt, in dem aufgeführt wird, welche Fachbereiche geprüft werden. Das hilft bei den Prüfungsvorbereitungen. Manche dieser Prüfungen beinhalten zwei Teile: einen schriftlichen und einen Multiple-Choice-Teil.

Trimester-Prüfungen

Trimester-Prüfungen (Term Exams) werden am Ende der ersten und zweiten Trimester in allen Fächern abgehalten, um die Umsetzung der gelernten Konzepte des jeweiligen Trimesters zu dokumentieren. Schüler erhalten eine Lernliste, um sich für diese Prüfungen besser vorzubereiten. Die Lehrer nutzen die Wiederholungsphase ein bis zwei Wochen vor den Prüfungen, um Lernstoff zu festigen.

Abschlussprüfungen

Die Abschlussprüfungen (Final Exams) finden am Ende des dritten Trimesters statt und messen die Leistungen über das ganze Jahr. Wie bei den Trimester-Prüfungen werden Lernlisten erstellt, um die Schülern beim Lernen zu unterstützen. Eine Wiederholungsphase wird ein bis zwei Wochen vor den Prüfungen zur Auffrischung des Gelernten genutzt.

Reporting Student Progress

An der ISR ist das Verhältnis zu den Eltern unserer Schüler besonders wichtig. Die Kommunikation zwischen Eltern und Schule hilft, eine starke Gemeinschaft zwischen allen Partnern an unserer Schule zu bilden, und ermöglicht es, gemeinsam Ziele zu erreichen. Wir bemühen uns, alle Kanäle der Kommunikation immer offen zu halten. Eltern können sich nicht nur an den AQC ihres Kindes wenden, sondern auch die Eltern-Lehrer-Sprechtage nutzen. Sie können Webschool und Report Cards nutzen, um mehr über Ihr Kind und seine Fortschritte zu erfahren. 

Eltern-Lehrer Sprechtage

Eltern-Lehrer-Sprechtage werden je nach Stufe ein- bis zweimal im Jahr angeboten. Es wird empfohlen, dass Eltern sich mit den Lehrern ihrer Kinder treffen. So können sie verstehen, wie ihr Kind schulisch vorankommt und wie es sich benimmt. Nehmen Sie Kontakt zu dem für Ihr Kind zuständigen AQC auf und entnehmen Sie die Termine für die Sprechtage dem Schulkalender.

Report Cards

Report Cards werden dreimal während des Schuljahres, am Ende jedes Trimesters ausgehändigt. Diese beinhalten die Noten des Schülers für jedes Fach, Informationen zu Anwesenheit und Verhalten sowie einen Bericht über die Teilnahme an der SABIS Student Life Organization®. Eine Report Card ist kein Zeugnis und sollte nicht an Dritte weitergeleitet werden, da es kein offizielles Schuldokument ist. Die Report Cards enthalten vertrauliche Informationen über jeden Schüler wie beispielsweise Abwesenheit und mögliches Fehlverhalten. Das offizielle ISR-Zeugnis ist das ISR School Transcript, welches auf Anfrage erstellt werden kann. Zusätzlich angeboten wird der Student Progress Overview Report, welcher auf Webschool einsehbar ist.

Förderunterricht

Ein einzigartiger Pluspunkt der ISR ist der bei erkannten Lernlücken automatisch einsetzende Förderunterricht für Schüler, die mehr Hilfe in bestimmten Fächern brauchen. Diese Fördergruppen sind eine positive Erfahrung für alle beteiligten Schüler. Der Förderunterricht ist in den Lehrplan fest integriert und findet ohne Zutun der Eltern regelmäßig für alle Schüler in Abhängigkeit ihrer Noten statt. Sobald sich ein Kind in dem jeweiligen Fach verbessert bzw. die Lücken geschlossen hat, nimmt es wieder ausschließlich an dem regulären Unterricht des jeweiligen Faches teil.

Lernstunden

Für Schüler der ersten bis vierten Klasse sind zwei Lernstunden in ihren regulären Stundenplan integriert. Diese Stunden werden durch Lehrer geleitet und von den SLO®-Vertrauensschülern unterstützt. Ab der fünften Klasse können Schüler sich an jedem Tag der Woche für eine Lernstunde anmelden (siehe SLO®-Aktivitäten-Zeitplan).

Booster-Stunden

Booster-Stunden werden dann angeboten, wenn nicht nur einzelne, sondern mehrere Schüler zusätzliche Hilfe in einem bestimmten Fach benötigen. Kleine Gruppen treffen sich in den SLO®-Stunden, und ein Fachlehrer wird bestimmte Lerninhalte wiederholen oder neu aufbauen. So erhalten alle Schüler die Möglichkeit, den Lernstoff zu verstehen und lückenlos zu beherrschen.

Study-Buddy-Unterstützung

Die Study-Buddy-Unterstützung findet für ausgesuchte Schüler nach der Schule statt und behandelt die Kernfächer Mathematik, Englisch und Deutsch. Schüler werden in Absprache mit dem AQC einer bestimmten Study-Buddy-Gruppe zugewiesen, falls zusätzliche Hilfe für nötig gehalten wird. Diese Unterstützung dauert mindestens vier Wochen und ist auf bestimmte Fächer ausgerichtet. Jede Gruppe wird von einem Fachlehrer geleitet.

Eltern werden rechtzeitig schriftlich von einer Zuteilung informiert, um genug Zeit zu haben, die Abholung der Kinder anders zu organisieren.

Peer Tutors

Gleichaltrige Tutoren helfen – durch den AQC organisiert – Schülern, die zusätzliche Unterstützung bei der Festigung von bereits durchgenommenem Lernstoff benötigen. Der Fachlehrer erklärt dem Tutor genau, welche Hilfe sinnvoll und effektiv ist.

Ms. Meyers

Academic Quality Coordinator (AQC) Klassen 1–4

Ms. Meyers

Ms. Meyers

Academic Quality Coordinator (AQC) Klassen 1–4

Ms. Rageb

Academic Quality Coordinator (AQC) Klassen 5–8

Ms. Rageb

Ms. Rageb

Academic Quality Coordinator (AQC) Klassen 5–8

Ms. McGee

Academic Quality Coordinator (AQC) Klassen 9–10

Ms. McGee

Ms. McGee

Academic Quality Coordinator (AQC) Klassen 9–10