Menü Suche
Enabling Great Minds
and Strong Characters

Braun Family (DE)

„Die Internetseiten der ISR sowie sämtliche Informationsmaterialien bieten einen sehr guten ersten Einblick. Vertieft wird dies durch den persönlichen Kontakt. An dieser Stelle: Vielen Dank für die professionelle Beratung, Ihr Engagement, Ihre Ehrlichkeit und Ihre Empathie. Insbesondere die Möglichkeit, individuell auf unsere Fragestellungen einzugehen und diese zum Großteil mit persönlichen Beispielen zu beantworten, hat uns sehr überzeugt.

Beste Grüße“

Familie Braun

B Family, Russia (DE)

„Vielen Dank für die Schulführung und alle Informationen, welche wir während der Führung bekommen haben. Wir haben uns während unseres Aufenthaltes einige Schulen angesehen, jedoch möchte ich sagen, dass die ISR dabei besonders hervorstach. In vielen anderen Schulen ging es ganz offensichtlich vorrangig um den Verkaufsgedanken.

Insgesamt sind es lediglich zwei Schulen, welche wir näher in Betracht ziehen: die ISR (...) aufgrund der akademischen Qualität, welche uns mehr als wichtig erscheint, der Universitätsvorbereitung und nicht zuletzt der offenen und ehrlichen Schulführung. Der Berater an unserer jetzigen Schule ist ein großer Befürworter der ISR, welche ebenfalls seine erste Wahl wäre.

Ich hoffe, dass wir noch vor Ende des Schuljahres erneut mit unseren Kindern kommen können, damit sie sich einen eigenen Eindruck verschaffen können.

Vielen Dank! Liebe Grüße, Natalia“

Familie B. (Russland)

Irish/Dutch (DE)

„Von Beginn an haben sich unsere Töchter sehr schnell in der ISR eingelebt. Die Lehrer sind motivierend, hilfsbereit, enthusiastisch und sehr professionell. Unsere Töchter haben sich weiterentwickelt und sind nun selbstsicher, selbstständig und haben viel gelernt sowie akademische Erfolge erzielt.

Unsere Töchter haben an der ISR die ausgezeichnete und vielfältige Auswahl an akademischen Fächern und die der SLO®-Aktivitäten genossen. Auch die verfügbaren Schuleinrichtungen sind sehr großzügig, die Bibliothek eingeschlossen, in der unsere Töchter die Möglichkeit hatten, das Lesen in einer entspannten Atmosphäre zu genießen. Den Kindern wird eine vielseitige Auswahl an Büchern zur Verfügung gestellt sowie ein Leseprogramm in Englisch und Deutsch für die Klassen 1–7.

Die ISR-Community ermöglichte uns, als Familie anhand unterschiedlicher Familien-Events und -Aktivitäten, die in der ISR stattgefunden haben, Einblicke in die verschiedenen Kulturen zu erhalten.

Unsere Familie hat es sehr genossen, Teil der ISR-Community zu sein und würde gerne dem ISR-Management, den Mitarbeitern, Supervisors, Lehrern und Eltern danken, die diese Erfahrung so einzigartig gemacht haben. Unsere Töchter erzielten akademische Erfolge und schlossen lebenslange Freundschaften.

Wir werden uns immer an die Zeit erinnern und wertschätzen, wie die ISR uns als Familie unterstützt hat, ganz besonders unsere Töchter.

Wir wünschen der ISR weiterhin ganz viel Erfolg für die Zukunft!“

Irisch-niederländische Familie

Karlina (DE)

„Der MUN-Trip war ein beeindruckender Ausflug mit vielen verschiedenen Lernmöglichkeiten und Spaß für jeden. Wir hatten die Möglichkeit, mit Leuten aus unterschiedlichen Ländern zu interagieren und konnten unsere Erfahrungen austauschen, indem wir Reden gehalten haben und über unsere eigenen Lösungen und Ideen debattiert haben. Es hat so viel Spaß gemacht!“

Karlina

Caroline (DE)

„Es war eine großartige Erfahrung für mich, an der MUN-Konferenz teilnehmen zu dürfen, weil es etwas komplett Neues war, das ich noch nie zuvor erlebt hatte. Die Art und Weise, wie wir gemeinsam in dem Komitee saßen, hat mir gut gefallen, und jeder hat sich sehr professionell verhalten. Das Event war sehr gut strukturiert, und es hat großen Spaß gemacht, über die verschiedenen Lösungen der Thematik „Die aktuelle Lage der Kurden“ in dem Komitee zu debattieren.

Es war sehr interessant, sich über die verschiedenen Meinungen der Länder, bezogen auf dieses aktuelle Thema, auszutauschen. Ich würde es definitiv noch einmal machen und werde zu der nächsten Veranstaltung erscheinen, weil es mir sehr gut gefallen hat, ein Land zu repräsentieren, über das ich im Vorfeld nicht so viel wusste, aber dennoch darüber mitdiskutieren konnte.“

Caroline